Archiv-Beitrag vom 12.03.2008Oberbürgermeisterin "legte Hand an": Grundsteinlegung für das "Palais am Stadtkai"

Grundsteinlegung für das "Palais am Stadtkai":

Am Standort des ehemaligen Stadtbades wurde jetzt (11.3.08) der Grundstein für ein herausragendes Wohnprojekt gelegt. Schon seit Jahresbeginn laufen Umbauarbeiten am denkmalgeschützten ehemaligen Stadtbad, jetzt kommt etwas Neues dazu - ein Erweiterungsbau, in dem 24 exklusive Eigentumswohnungen entstehen. 41 werden es im Altbau. Alt und Neu ergeben zusammen das "Palais am Stadkai", mit seiner Lage an der Ruhr ein wesentlicher Bestandteil des Ruhrbania-Konzeptes. Das geplante Hafenbecken und die Ruhrpromenade sollen das Palais zu einer der begehrtesten Wohnanlagen im Ruhrgebiet machen, wünscht sich Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld mit allen Beteiligten.

Ruhrbania. Grundsteinlegung Palais am Stadtkai, Erweiterungsbau am ehemaligen Stadtbad. V.l. Michael Ries (VIVACON AG), Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Caspar Schmitz-Morkramer (Architekt) und Peter Thunissen (Generalunternehmer Peter Holthausen)11.03.2008Foto: Walter Schernstein

Grundsteinlegung Palais am Stadtkai,  V.l. Michael Ries (VIVACON AG), Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Caspar Schmitz-Morkramer (Architekt) und Peter Thunissen (Generalunternehmer Peter Holthausen)

Foto: Walter Schernstein

Die Bauarbeiten sind voraussichtlich Mitte 2009 abgeschlossen - die Kosten belaufen sich auf rund 16,5 Mio. Euro.

Kontakt


Stand: 12.03.2008

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel