Archiv-Beitrag vom 28.05.2009Offene Ganztagsschulen in Mülheim sind NRW-weit vorbildlich

Mülheimer Qualtitätszirkel leistet gute Arbeit

Zum Thema „Qualität im Offenen Ganztag durch Vernetzung“ fand am 14. Mai in Hamm die 2. Offene Ganztags- Schul- (OGS) Messe  statt. Knapp 2000 Teilnehmer nahmen an dem eintägigen Praxisforum und damit an Austausch, Information und der Vorstellung von gelingenden Vernetzungsmodellen und – Ideen teil.

Mülheim an der Ruhr war mit Vertretern des „Qualitätszirkels für die Offenen Ganztagsschulen“ mit einem Stand vor Ort.  Seit 2003 wurde mit der Einführung der Ersten Offenen Ganztagsschulen in Mülheim an der Ruhr eine Arbeitsgruppe unter Beteiligung des Amtes für Kinder, Jugend und Schule, der verantwortlichen Träger (AWO, Caritas, Diakonisches Werk, MSB und Stöpsel e.V.), sowie Schulleitungen und Fachkräften der OGS gebildet. Qualitätssicherung und die Entwicklung von gemeinsamen Standards sind das erklärte Ziel aller Beteiligten.

Reger Andrang am Stand der Vertreter des Qualitätszirkels für die Offenen Ganztagsschulen aus Mülheim auf der 2. OGS-Messe zum Thema Qualität im Offenen Ganztag durch Vernetzung am 14. Mai 2009 in Hamm

Großes Gedränge herrschte bei der OGS Messe in Hamm vor dem Mülheimer Stand. Dabei weckte insbesondere das für alle Mülheimer OGS Gruppen gültige Rahmenkonzept des Qualitätszirkels großes Interesse und fand die Anerkennung der Messebesucher. Das Konzept wurde mit breiter politischer Mehrheit parteiübergreifend im Jahr 2008 aufgenommen. Zum einen spiegelt es den gelungenen partnerschaftlichen Dialog aller Beteiligten aus Schule und Jugendhilfe und schafft die Grundlage für eine hochwertiges und Schulstandortübergreifendes Qualitätsverständnis. Zum anderen stellt es die vorbildliche und landesweit einzigartige finanzielle Ausstattung der OGS durch die Stadt Mülheim an der Ruhr dar. Sowohl personell als auch räumlich erreicht keine andere Stadt den in Mülheim vereinbarten Standard.

Damit ist Mülheim an der Ruhr inhaltlich und konzeptionell gut aufgestellt in Sachen OGS –beispielgebend in NRW! Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen in der OGS ist in Mülheim an der Ruhr auch ungebrochen: Derzeit werden in insgesamt 69 Gruppen rund 1650 Kinder betreut – elf weitere Gruppen gehen zum Schuljahr 2009 / 2010 an den Start.Reger Andrang am Stand der Vertreter des Qualitätszirkels für die Offenen Ganztagsschulen aus Mülheim auf der 2. OGS-Messe zum Thema Qualität im Offenen Ganztag durch Vernetzung am 14. Mai 2009 in Hamm

Schuldezernent Peter Vermeulen lobte die hervorragende Arbeit des Qualtitätszirkels und der Fachberaterin für die Offenen Ganztagsschulen in Mülheim, die es so übrigens in keiner anderen Kommune in NRW gibt: "Unsere Stadt hat mit großem Abstand die Qualität in den Offenen Ganztagsschulen entwickelt. Für diese Weiterentwicklung und den Erfolg der OGS in Mülheim war bzw. ist ein gemeinsamer und partnerschaftlicher Dialog aller beteiligten Akteure aus Schule und Jugendhilfe von entscheidender Bedeutung.
Das Thema der OGS-Messe in Hamm passte daher gut zu unserem Rahmenkonzept, denn auch hier geht es insbesondere um Vernetzung. Ziel ist es, durch die Zusammenarbeit von Schule, Kinder- und Jugendhilfe und weiteren außerschulischen Trägern ein neues Verständnis von Schule zu schaffen. Dank der in dem Rahmenkonzept fomulierten Mindeststandards und dank des sehr guten Personalschlüssels, ist es gelungen, die Betreuung in den OGS in Mülheim zu optimieren. Wir sind in hier in der glücklichen Lage nur Fachkräfte, also geschultes und qualifiziertes Betreuungspersonal zu haben." Und, so Vermeulen weiter "damit haben die Kinder keine wechselnden Bezugspersonen!".

Minka Köhler ist sich zudem sicher, dass sich die OGS noch weiter entwickeln und bald verpflichtend für alle Schulen gelten wird. So sieht es zumindest ein Erlass der Landesregierung vor...und Mülheim an der Ruhr ist hier auf einem sehr guten Weg. Sowohl, was das kommende Schuljahr anbelangt, als auch in der Diskussion um den Ganztag in den weiterführenden Schulen - einem Weg zu neuen und erfolgreichen Formen des schulischen Lebens und Lernens.

 

 

 

Kontakt


Stand: 28.05.2009

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel