Archiv-Beitrag vom 04.03.2015OGS der Hölterschule unterstützt Projekt in Kamerun

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Hölterschule führten 105 Kinder der Klassen der offenen Ganztagsschule im März 2014 das Musical „König der Löwen“ auf.

Ein Jahr lang hatten sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrkräften und Erziehenden auf den Auftritt vorbereitet. Sie erstellten Kulissen, gestalteten Tiere, bastelten Figuren für das Schattentheater, übten Tänze sowie afrikanische Lieder und studierten Texte ein.
Aufführungsort war die Aula des Schulzentrums Broich. Die drei ausverkauften Vorstellungen übertrafen die Erwartungen der rund 1800 Zuschauer bei Weitem. Das Zusammenspiel von Musik, Schauspiel, Bühnenbild und Kostümen verzauberte alle.

Kinder der OGS-Klassen führten das Musical „König der Löwen“ auf. Mit dem Erlös der Veranstaltungen wird ein Schulprojekt in Kamerun unterstützt. (v.l.) Fabian (Giraffe), Hanna, Anna, Ursula Faderl-Tielmann, Sebastian Hellen und Tom.

(v.l.n.r.) Fabian (Giraffe), Hanna, Anna, Ursula Faderl-Tielmann, Sebastian Hellen und Tom

Foto: Walter Schernstein

Da die Schüler während der Vorbereitungszeit auch viel über Afrika und die Kinder die dort leben erfahren haben, überlegten sie mit ihren Lehrern und Erziehern, den Erlös der Veranstaltungen gleichaltrigen Schulkindern in Afrika zu spenden, denen es nicht so gut geht wie ihnen selbst. Eine Lehrerin stellte die Verbindung zum Pallottiner Orden her, der ein Schulprojekt in Kamerun unterstützt.
Endlich konnte nun der Erlös von 3000,- Euro überwiesen werden.

Kontakt


Stand: 04.03.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel