Archiv-Beitrag vom 07.09.2009"Prima Igel"

OB backte gemeinsam mit Kindern in der "Wilden 13"


Zehn Mülheimer Tageseinrichtungen für Kinder nehmen derzeit am Projekt „Prima Leben“Präventionsangebote für Kinder in Mülheim ausbauen teil. Dieses von der Stadt Mülheim an der Ruhr gemeinsam mit dem Mülheimer Sportbund erarbeitete Projekt widmet sich neben den Themen Bewegung und Entspannung insbesondere der gesunden Ernährung von Kindern. Da die Kinder besonders gerne das essen, was sie auch selbst zubereitet haben, steht das praktische Tun im Rahmen des Projekts im Vordergrund.

Am Montag (7.9.2009) besuchte Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld die Kindertagesstätte an der Howadtstraße in Mülheim-Styrum, um dort gemeinsam mit den Kindern zu backen.

Im Rahmen des Projekts „Prima Leben“ – Präventionsangebote für Kinder in Mülheim ausbauen hat Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld in der Kindertagesstätte an der Howadtstraße in Mülheim-Styrum gemeinsam mit Kindern gebacken. 07.09.2009 Foto: Walter Schernstein

Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld unterstützte die Kinder der KiTa "Wilde 13" an der Howadtstraße in Mülheim-Styrum beim backen. Mit dabei die Leiterin der KiTa, Ute Donat (rechts im Bild) und Ernährungsberaterin Andrea Richter (links). Foto: Walter Schernstein

 

Diese KiTa liegt - ebenso wie die weiteren teilnehmenden KiTas - in einem sozial benachteiligten Stadtteil. Wie aus zahlreichen Studien bekannt, ist hier der Anteil schlecht ernährter Kinder besonders hoch. "Mir ist vor diesem Hintergrund ein solche Aktion vor Ort, die den Kindern den Spaß an gesunder Ernährung vermitteln soll, ein wichtiges Anliegen.", so die Oberbürgermeisterin.

Hände gewaschen, Küchenschürzen an, Zutaten bereitgestellt... so konnte es losgehen! Ernährungsberaterin Andrea Richter, die das Projekt "Prima Leben" gemeinsam mit den KiTas vor Ort umsetzt, erklärte den Kleinen anhand vorbereiteter Schüsseln ganz spielerisch den Umgang mit den gesunden Lebensmitteln. "Viele kennen Dinkelmehl oder einen Hefeteig aus dem Alltag nicht oder noch nicht. Hier dürfen Sie es anfassen und Teig kneten und lernen dadurch, wie man mit einfachsten Mitteln und viel Spaß zum Beispiel einen 'Prima Igel" - das Vollkorn-Hefestütchen - backen kann. Die Kinder backen halt lieber Igel als Stütchen..". Doch der Kreativität sind an diesem Nachmittag keine Grenzen gesetzt. Bald schon gab es nicht nur "Prima Igel" sondern auch "Prima Schnecken" oder "Prima Schlangen". Und einen gesunden Nachmittagssnack - Obstspieße, die sich die Kinder mit Unterstützung der OB selbst zusammenstellen konnten - gab es anschließend auch noch.

Dagmar Mühlenfeld war begeistert, mit wieviel Engagement die Kleinen dabei waren. Sie erfuhr darüber hinaus von Ute Donat, der Leiterin der Einrichtung an der Howadtstraße, dass die KiTa bald auch das "Gesunde Frühstück" im Rahmen von "Prima Leben" umsetzen wird. "Zunächst haben hier die Standards stattgefunden und es wurde als allererstes eine haushaltswirtschaftliche Kraft eingestellt, denn wir kochen in der KiTa selbst.", so Ute Donat. "Bald wird es neben der gesunden Ernährung auch um Bewegung in der Einrichtung gehen." - "Prima Leben" eben! 

 

Das Rezept für einen "Prima Igel" finden Sie unterhalb des Beitrages... Viel Spaß beim Nachbacken!

 

Kontakt

Kontext


Stand: 08.09.2009

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel