Archiv-Beitrag vom 11.10.2010Projekt Kulturbotschafter erhält Auszeichnung in Berlin

Vier junge KulturbotschafterInnen, stellvertretend für viele andere im Projekt engagierte Jugendliche, konnten jetzt in Berlin eine Auszeichnung durch die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. unter Schirmherrschaft der Bundesministerin Kristina Schröder entgegen nehmen.

 

Drei Kulturbotschafterinnen, die in Berlin die Auszeichnung entgegengenommen haben: (v.l.n.r.) Lisa Marie Appel, Alina Stanke, Ezgi Güzelant.

Auf dem Foto drei Kulturbotschafterinnen, die in Berlin die Auszeichnung entgegengenommen haben: (v.l.n.r.) Lisa Marie Appel, Alina Stanke, Ezgi Güzelant.


Das Projekt KulturbotschafterInnen des Centrum für bürgerschaftliches  Engagement e.V. wurde mit dem „Plus Punkt Kultur“ im Bereich Interkultur ausgezeichnet.  Die Jury des „Plus Punkt Kultur“ überzeugte insbesondere, dass das Projekt Jugendliche und junge Erwachsenen mit Migrationshintergrund zu einem nachhaltigen Engagement im Kulturbereich motiviert und durch Bereitstellung breiter Gestaltungsräume Eigenverantwortlichkeit und Selbstorganisation der jungen TeilnehmerInnen stärkt.

Während der Feierlichkeiten übergab Dr. Kemann Kues, Staatssekretär im Bundesfamilienministerium, die Urkunden an die Preisträger und Preisträgerinnen. Mit dieser Ehrung kann das Projekt inzwischen auf vier Auszeichnungen stolz sein: Es wurde 2009 erst zum Landessieger NRW und dann zum Bundessieger des Integrationswettbewerbs der Stiftung Bürger für Bürger ausgewählt. Im gleichen Jahr erhielt es zudem den Jugendförderpreis der Stadt Oberhausen.

Kulturbotschafter-Roadshow im Rahmen der Ferienspiele

Das Projekt Kulturbotschafter gibt es bereits seit 2007. Es bringt jungen Menschen die kulturelle Vielfalt ihrer Stadt näher und motiviert zu eigenen Aktivitäten. Es entstand als Gemeinschaftsprojekt des Netzwerks Ruhrgebiet für bürgerschaftliches Engagement in Zusammenarbeit mit dem Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V. in Mülheim, der Ehrenamtagentur Essen e.V. und der Freiwilligenagentur Oberhausen. Das städtische Kulturbüro in Oberhausen ist intensiv als Projektpartner beteiligt.

Wer mehr zum Projekt KulturbotschafterInnen des CBE erfahren möchte, ist herzlich zur Kulturbotschafter-Roadshow eingeladen. Die Roadshow wird in Kooperation mit dem Amt für Kinder, Jugend und Schule im Rahmen der Ferienspiele vom 11. – 15. Oktober 2010 veranstaltet und findet jeweils von 15.00 – 17.30 Uhr statt.

 

Logo des Centrums für bürgerschaftliches EngagementInformationen und Anmeldung bei Johanna Geistert,
Telefon: 0208/9706815 oder via E-Mail über:
johanna.geistert@cbe-mh.de

 

Kontakt


Stand: 11.10.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel