Archiv-Beitrag vom 31.01.2013Projekt "MEO für Alleinerziehende"

Die beeindruckenden regionalen Erfolgsbeispiele beruflicher Integration von acht alleinerziehenden Frauen und eines alleinerziehenden Mannes können ab sofort als Roll-Ups kostenfrei beim NRW Regionalagentur MEO e. V. ausgeliehen werden - Projekt sucht interessierte Institutionen!

Bereits im Herbst letzten Jahres wurden die authentischen Beispiele aus der Kampagne „Alleinerziehend & erfolgreich – Beispiele guter Praxis“ offiziell im Essener Rathausfoyer ausgestellt. Seitdem haben zahlreiche relevante Institutionen und Träger in der MEO-Region die Plakate erhalten. Nun stehen die Kampagnenmotive zusätzlich als professionelle Roll-Ups bereit (Banner im Format von 85x200cm) und können kostenfrei beim NRW Regionalagentur MEO e.V. ausgeliehen werden!

Ansprechpartnerin für weitere Informationen und Terminabsprachen ist:
Meike Bürvenich, NRW Regionalagentur MEO e. V., Telefon: 0201-8888-956,
E-Mail: versenden

Mit dem zusätzlichen Banner-Format will das Projekt „MEO für Alleinerziehende“ die Kampagnen- Reichweite in der Region weiter erhöhen und öffentlichen Institutionen eine zusätzliche Möglichkeit geben, die „Erfolgsgeschichten“ in den eigenen Räumlichkeiten (z.B. Foyer, Veranstaltungsraum) zu präsentieren. Die insgesamt 10 Roll-Ups können nach individueller Absprache für mehrere Wochen oder auch tageweise (z.B. für einzelne Veranstaltungen) ausgeliehen werden.

Ziel der regionalen Image-Kampagne ist es, auf die Potentiale und Fähigkeiten von Alleinerziehenden hinzuweisen und Unternehmen zu ermutigen, Alleinerziehende bei der Fachkräftegewinnung nicht außen vor zu lassen. Andere Alleinerziehende sollen durch die positiven Beispiele beruflicher Integration wiederum ermutigt werden. Insgesamt werden auf den Bannern neun unterschiedliche berufstätige Alleinerziehende, zum Teil an der Seite ihrer familienfreundlichen Arbeitgeberinnen
und Arbeitgeber in Essen, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen und Gelsenkirchen präsentiert. Darunter sind Alleinerziehende aus unterschiedlichen Branchen in (Teilzeit-)Ausbildung ebenso wie Alleinerziehende in Führungspositionen oder Selbständigkeit.

Umgesetzt worden ist die Kampagne durch das Projekt „MEO für Alleinerziehende“, getragen vom NRW Regionalagentur MEO e. V., zusammen mit zahlreichen Kooperationspartnerinnen und - partnern aus den drei Kommunen Mülheim an der Ruhr, Essen und Oberhausen. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.regionalagentur-meo.de/alleinerziehend. Verantwortlich für Text und Grafik der Kampagne ist die Agentur BlueChip - Agentur für Public Relations & Strategie GmbH in Essen. Die Bildrechte liegen bei Kirsten Neumann, freie Fotografin.

Informationen zum Projekt „MEO für Alleinerziehende“

Das Projekt „MEO für Alleinerziehende“ ist ein regionales Projekt des NRW Regionalagentur MEO e. V. und Teil des ESF-Bundesprogramms „Netzwerke wirksamer Hilfen für Alleinerziehende“ des Bundesarbeitsministeriums; es wird aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union kofinanziert. Das Projekt wird auf regionaler Ebene von den drei Städten Mülheim an der Ruhr, Essen und Oberhausen und deren Gleichstellungsstellen, den örtlichen Agenturen für Arbeit sowie Jobcentern, dem Jugendamt Essen, dem Verband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV)/ Ortsverband Essen sowie den örtlichen Bildungsträgern Trivium gGmbH Oberhausen, NEUE ARBEIT der Diakonie Essen gGmbH, Jugendhilfe Essen gGmbH, bbwe gGmbH Mülheim an der Ruhr unterstützt.

Im Rahmen des auf zwei Jahre befristeten Projektes sollen insbesondere familienorientierte Strukturen in der Region gestärkt werden, um Alleinerziehende auch bei der Integration in das Erwerbsleben zu unterstützen.
Weitere Informationen gibt es hier: www.regionalagentur-meo.de oder www.alleinerziehende-bmas.de.

Kontakt


Stand: 31.01.2013

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel