Archiv-Beitrag vom 02.02.2011Rückgang der Arbeitslosigkeit setzt sich fort

Im Januar waren 5.684 Personen bei der Sozialagentur Mülheim an der Ruhr arbeitslos gemeldet. Gegenüber dem Vormonat sind das 18 Personen weniger. Damit setzt sich der Rückgang der Arbeitslosigkeit im Rechtskreis SGB II wie im Vormonat fort.
Werden neben der gemeldeten Arbeitslosigkeit auch die Personen berücksichtigt, die statistisch nur nicht arbeitslos gemeldet sind, insbesondere weil sie an einer Eingliederungsmaßnahme teilnehmen, dann beläuft sich die Zahl der Unterbeschäftigung im Rechtskreis SGB II in Mülheim an der Ruhr auf 7.277 Menschen. Darunter befinden sich dann u.a. auch 452 Kunden der Sozialagentur, die an einem Integrationsjob (Arbeitsgelegenheit) teilnehmen. Die Unterbeschäftigungsquote im Januar 8,7% - gegenüber einer Arbeitslosenquote von 6,9%.
Ebenso rückläufig wie die Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung ist die Zahl der Bedarfsgemeinschaften, die auf Hilfen der Grundsicherung für Arbeitssuchende angewiesen sind. Im Mülheim an der Ruhr erhielten im Januar 2011 8.639 Haushalte Unterstützung durch die Sozialagentur. Die Zahl der hilfebedürftigen Personen ist dagegen gegenüber dem Vormonat leicht angestiegen. Von den 17.377 hilfebedürftigen Personen waren 12.322 erwerbsfähig und 5.055 nichterwerbsfähig.

Kontakt


Stand: 02.02.2011

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel