RUHRORTER in der dezentrale

"Das Schönste am Dichten ist, dass in meiner Phantasie ein Bild von dir entsteht, ganz nach meiner Vorstellung." (Hoshyar Youssef)

Titelbild des Programmheftes zu 24 kulTÜRchen

Im Rahmen von "24 kulTÜRchen" fand am 6. Dezember 2016 eine bilinguale Lesung statt. Die Zuhörenden konnten sowohl den melodischen Klang der arabischen Sprache genießen als auch die poetisch starken Bilder, die sich dahinter verbargen.

Der syrische Dichter Hoshyar Youssef, 31 Jahre alt, lebt seit drei Jahren in Mülheim an der Ruhr. Er selbst las seine eigenen Gedichte in Arabisch vor. Die Übersetzungen wurden von Inamaria Wronka, Sprecherin der Mülheimer Initiative für Toleranz, vorgetragen.

Die Gedichte von Hoshyar Youssef hinterließen bleibende Eindrücke und wurden erstmals im RUHRORTER-Atelier gelesen. Seit August 2016 wirkt er aktiv im RUHRORTER-Projekt mit.

Eine Veranstaltung von RUHRORTER, Theater an der Ruhr und vom Bildungsnetzwerk Innenstadt.

Mit freundlicher Unterstützung der Mülheimer Entsorgungsgesellschaft mbH (MEG)

Kontakt


Stand: 09.03.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel