23. Saarner Bücherfrühling

Saarner Bücherfrühling. Festival rund um das Thema Buch im Frühling. Lesung, Filmvorstellung, Dia-Show, Bilderbuchkino, Kindertheater, Literarische Wanderung

Im umtriebigen Mai findet vom 2. bis 30. Mai 2017 der          23. Saarner Bücherfrühling statt.

Die Begegnungsstätte Kloster Saarn, die Buchhandlung Hilberath & Lange, die Katholische Öffentliche Bücherei, die Grundschule am Klostermarkt, der Förderverein der Gesamtschule Saarn, der Kindergarten Auf den Hufen, Interkultur e. V. und das Atelier Cruysen sorgen wieder für vielfältige Aktivitäten rund um das Thema BUCH.

 

Dienstag, 2. Mai 2017, 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Literaturcafé in der Klosterbücherei

Bei einer Tasse Tee oder Kaffee stellen Ihnen Mitarbeiterinnen der Klosterbücherei ausgewählte Literatur zum Nachdenken oder Schmunzeln von interessanten Autorinnen und Autoren vor. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und das Gespräch mit Ihnen.
Der Eintritt ist frei.

 

Dienstag, 2. Mai 2017, 19.30 Uhr - Buchhandlung Hilberath & Lange
Autorinnenlesung mit Sabine Bode: "Kriegsenkel"

Sabine Bode, Kriegsenkel, Saarner BücherfrühlingDie Kinder der Kriegskinder sind in den Zeiten des Wohlstandes aufgewachsen. Es hat ihnen an nichts gefehlt. Oder doch? Die zwischen 1960 und 1975 Geborenen haben mehr Fragen als Antworten: Wieso haben viele das Gefühl, nicht genau zu wissen, wer man ist und wohin man will? Wo liegen die Ursachen für diese diffuse Angst vor der Zukunft? Weshalb bleiben so viele von ihnen kinderlos? Noch ist es für sie ein völlig neuer Gedanke, sich vorzustellen, ihre tief sitzende Verunsicherung könnte von den Eltern stammen, die ihre Kriegserlebnisse nicht verarbeitet haben. Ein Buch, das den "Kriegsenkeln" hilft, sich selbst besser zu verstehen.

Sabine Bode, Jahrgang 1947, begann als Redakteurin beim "Kölner Stadt-Anzeiger". Seit 1978 arbeitet sie freiberuflich als Journalistin und Buchautorin und lebt in Köln. Sie ist eine renommierte Expertin auf dem Gebiet seelischer Kriegsfolgen.

Ihre Sachbücher "Die vergessene Generation", "Kriegsenkel", "Nachkriegskinder" und "Kriegsspuren" sind Bestseller und wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Im März 2017 erscheint Sabine Bodes Roman "Das Mädchen im Strom". 

Eintritt: 8,- Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de

 

Mittwoch, 3. Mai 2017, 19.30 Uhr - Buchhandlung Hilberath & Lange
Autorinnenlesung mit Maren Elbrechtz: "Alles was ich muss ist weg."

Maren Elbrechtz, Alles was ich muss muss weg, Saarner BücherfrühlingDie Diagnose: Burnout! Suza funktioniert nicht mehr. Ihr Hirn kann nicht länger verarbeiten, was die Augen sehen und was die Ohren hören. Doch Suza wäre nicht Suza, wenn sie nicht einen ganz eigenen Weg fände, sich selbst aus der Misere zu ziehen. Zwangstöpfern in einer Klinik ist keine Alternative, denn das Problem ist das Müssen. Suza will einfach eine Auszeit vom Müssen haben. Kurzerhand begibt sie sich auf eine Reise ins geheimnisvolle Süddeutschland. Unterwegs begegnet sie nicht nur Massen von Japanern und Amerikanern, sondern auch ihrer inneren Stimme, der sie den Namen Walburg gibt.

Volkskrankheit Burnout. Die Rechnung ist einfach: Es ließen sich Unmengen an Kosten sparen, wenn sich Burnout-Gefährdete einfach dieses Buch kaufen und lesen. Denn: Nachahmung ist möglich, Heilung wahrscheinlich. Außerdem hat niemand gesagt, dass man im Burnout nicht auch einmal herzlich lachen darf. Die gebürtige Mülheimerin Maren Elbrechtz studierte Film- und Medienwissenschaften und arbeitet seit 2000 in der Filmbranche als Producer, Script Editor und im Development. Seit 2009 ist sie selbstständig und lebt als Script Consultant, Hochschuldozentin und Autorin in Köln. Ihr Erstling "Motten tragen keinen Helm. Roman übers Verlassenwerden" erschien 2015. 

Eintritt: 8,- Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de

 

Freitag, 5. Mai 2017, 19.30 Uhr - Buchhandlung Hilberath & Lange
Das Spiel des Lesens: "Mimikry" oder "Seien Sie doch froh, dass Sie nicht selber schreiben müssen."

Aber genau das machen Sie ja heute Abend: Selber schreiben. Und das mit jeder Menge Spaß. In Anlehnung an das Buch "Mimikry - Das Spiel des Lesens" von Philipp Albers und Holm Friebe, erschienen im Blumenbar-Verlag, wollen wir mit Ihnen spielen.

Wir stellen vier Romane vor, Sie suchen aus, mit welchem Sie sich beschäftigen wollen, dann lesen wir Passagen vor, so dass Sie sich mit dem Stil des Buches vertraut machen können und schließlich geben wir Ihnen den ersten Satz.

Nun ist es an Ihnen, diesen Anfang mit eigenen Worten weiterzuerzählen. Anschließend werden alle Versionen einschließlich des Originals verlesen und die Gruppe entscheidet, welcher der "echte" Anfang ist. Alle, die richtig raten und die meisten anderen aus der Gruppe täuschen konnten, erhalten einen Preis. 

Eintritt inklusive Snacks: 8,- Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de. MindestteilnehmerInnenzahl sechs, maximal zwölf

 

Montag, 8. Mai 2017, 19.30 Uhr - Begegnungsstätte Kloster Saarn
Literaturfilm: Ein Mann namens Ove

Ove ist ein pedantischer Grantler, der seine Nachbarschaft mit dem Gestus eines Großhausmeisters in Schach hält. Die Welt ist sein Feind und eigentlich hat Ove genug von ihr. Dass unter der harten mürrischen Schale aber ein weicher Kern steckt, entdeckt erst die neue persische Nachbarin Parvaneh. "Eine wunderbare Komödie aus Schweden, bei der man aus vollem Herzen lachen aber auch weinen kann. Und dankbar ist, im Kino diesen Mann namens Ove kennengelernt zu haben."

Eintritt: 3,- Euro, Karten unter 0208 / 487555 oder per E-Mail versenden

 

Dienstag, 9. Mai 2017, 19.30 Uhr - Buchhandlung Hilberath & Lange
Literarisches Quintett in Saarn

Wieder stellen wir Ihnen Neuerscheinungen vor, die uns besonders beeindruckt, bewegt, amüsiert oder gefesselt haben. Abgründige, unterhaltende, ernste, spannende und heitere Bücher haben wir für Sie im Programm. Erwarten Sie nicht unbedingt die Bücher, über die alle Medien reden, sondern auch die Autorinnen und Autoren, die von den Feuilletons gerne übersehen werden. Der Eintritt ist frei.

 

Mittwoch, 10. Mai 2017, 16.00 Uhr - Klosterbücherei
Bilderbuchkino für Kinder ab drei Jahren: "Klara schreibt mit blauer Tinte."

Klara staunt nicht schlecht, als sie durch das Land der rasenden Vokale streift. Was sie hier alles erwartet: Dackel auf dem Topf, Hummelfleisch mit grünen Bienen und Bimmelböhnchen. Doch das war noch längst nicht alles! Eine aufregende und witzige Entdeckungsreise beginnt… Dieses Bilderbuchkino eignet sich hervorragend für Vorschulkinder, die sich mit viel Spaß darin üben können, die Vokale in Wörtern herauszuhören. Aber auch die jüngeren Kinder - ab drei Jahren - werden ihre Freude an den sehr phantasievollen, verrückten Bildern haben, auf denen es unglaublich viel zu entdecken gibt. 

Eintritt: 1,- Euro, Eintrittskarten sind vor Veranstaltungsbeginn (ab 15.30 Uhr) erhältlich.

 

Montag, 15. Mai 2017, 19.30 Uhr - Begegnungsstätte Kloster Saarn
Dia-Panorama-Vision von Karl-Wilhelm Specht: England - Highlights zwischen Kent und Cornwall

Live-Präsentation mit vier Leica-Projektoren in Überblendtechnik auf sechs Meter-Großbildwand

Von Küste zu Küste führt diese Bilderreise, bei der viele Besonderheiten der englischen Natur und Kultur aufgespürt werden. In den östlichen Grafschaften Kent und East Sussex führen unsere Erkundungen zu prächtigen Gartenanlagen. Wir schauen uns in Charles Darwin‘s Anwesen Down House um und bummeln durch das beschauliche Seebad Whitstable. Aus der britischen Hauptstadt London erscheinen nicht nur bekannte Sehenswürdigkeiten im Bild, sondern auch versteckte Besonderheiten. Ein besonderer Höhepunkt ist der Besuch von Stratford-upon-Avon und seinen historischen Attraktionen sowie die königlichen Schlösser Windsor, Hampton Court und Blenheim Palace. Von der schönen Universitätsstadt Oxford geht es in die Cotswolds mit ihren malerischen Dörfern und nach Bath, wo wir der Jane Austen Promenade, einer bunten Regency-Parade beiwohnen. Landschaftliche Highlights sind die großartigen Felsabbrüche der Jurassic Coast, das einsame Dartmoor in Devon und die wilde Atlantikküste in der westlichsten Grafschaft Cornwall.

Karl-Wilhelm Specht, Mülheim an der Ruhr, ist mit einer Engländerin aus London verheiratet, lebt vier bis fünf Monate pro Jahr im Dartmoor-Nationalpark in Devon. 

Eintritt: 8,- Euro, Karten unter info@hillabuch.de oder 0208 / 461575.
Eine Kooperation der Begegnungsstätte Kloster Saarn und der Buchhandlung Hilberath & Lange.

 

Dienstag, 16. Mai 2017, 19.30 Uhr - Kräutergarten im Kloster Saarn
Autorenlesung mit Manfred Baumann: "Salbei, Dill und Totengrün"

Manfred Baumann, Salbei, Dill und Totengrün, Saarner BücherfrühlingA U S V E R K A U F T

Ein ehemaliger Manager eines Rüstungskonzerns liegt erdrosselt im Klostergarten. „Warum ausgerechnet mitten in einem blühenden Salbeistrauch?“, fragt sich der Salzburger Pater Gwendal. Das Wissen über die Wirkung dieser uralten Heilpflanze bringt den Benediktinermönch und Hobbydetektiv schließlich auf die Spur des Mörders. Kräuter spielen in jeder der ungewöhnlichen Krimigeschichten eine ebenso würzig-witzige wie wahrheitstreibende Rolle.

Manfred Baumann, geboren 1956 in Hallein/Salzburg, war 35 Jahre lang Autor, Redakteur und Abteilungsleiter beim ORF - Österreichischen Rundfunk. Er lebt als freier Schriftsteller, Kabarettist, Regisseur und Moderator in der Nähe von Salzburg. 

Eintritt: 8,- Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de. Bei Regen findet die Veranstaltung im Klostercafé statt.

 

Mittwoch, 17. Mai 2017, 19.30 Uhr - Atelier Cruysen, Düsseldorfer Straße 107
Literatur vor Ort: Das Vor-Ort-Trio liest zu dem Thema: "Sein oder Design - das ist hier die Frage."

Spiegelt die Einrichtung das Innere des Menschen wider, der in einer Wohnung lebt? Bestimmt das Sein, der Stein oder das Design das Bewusstsein? Ist gutes Licht tatsächlich erhellend? Und wer schaut einen morgens aus dem Badezimmerspiegel an? All diesen Fragen geht das Vor-Ort-Trio nach und sucht Antworten in der Weltliteratur. Sie können sicher sein: Wir werden Sie wie gewohnt mit humorvollen, satirischen oder rabenschwarzen Texten von der Bibel bis heute, vom Barockgedicht bis zum Kinderbuch unterhalten.

Es liest das bewährte Vor-Ort-Trio Ute Hartz, Ursula Hilberath und Brigitta Lange. 

Eintritt inklusive Kanapees: 8,- Euro, Karten unter info@hillabuch.de oder 0208 / 461575.      

 

Donnerstag, 18. Mai 2017, 16.00 Uhr - Begegnungsstätte Kloster Saarn                     Das Theater DIE COMPLIZEN spielt für Kinder ab vier Jahren: "Hast du Angst? fragte die Maus." Ein Figurentheaterstück nach Rafik Schami und Katrin Schärer   

Hast du Angst, fragte die Maus. Figurentheater DIE COMPLIZEN

Puh, Mama konnte der Katze gerade noch entwischen, doch sie hatte große Angst. Was ist Angst eigentlich, fragt sich Mina. Forsch klettert sie ganz alleine aus der Mausehöhle. Vielleicht weiß da draußen jemand, was Angst ist. Der Elefant hat keine Angst, dafür lässt er Mina die Rüsselrutsche runter sausen. Mit dem Stinktier und seinem Sti-, Sta-, Stu-, Stinktiertanz rockt Mina den Saal und hat nicht die Bohne Angst. Doch dann trifft Mina ein Tier, das ihr Herz schneller klopfen lässt. „Ddddddd…“, stottert sie und… Spielerisch wird den Kindern ein wichtiges Gefühl näher gebracht und der Angst bis zum kuscheligen Ende einiges entgegengesetzt: mit Musik, Mitmach-Elementen und sehr viel Spaß!  

Eintritt: 3,- Euro für Kinder, 4,- Euro, Karten telefonisch unter 0208 / 487555 oder per E-Mail versenden

 

Donnerstag, 18. Mai 2017, 19.30 Uhr - Buchhandlung Hilberath & Lange
Autorenlesung mit Uwe Wittenfeld: "Ruhrzaster"

Uwe Wittenfeld, Ruhrzaster, Saarner BücherfrühlingDie Versuchung ist groß, die beiden Sicherheitsexperten können ihr nicht widerstehen. In einer Schweizer Bank kopieren sie die Daten aller deutschen Anleger, die ihr Geld am Finanzamt vorbeigeschmuggelt haben. Ihr Deal fliegt auf, aber es gelingt ihnen, sich nach Bochum abzusetzen. Hier residiert die Firma, deren Geschäftsmodell die Minimierung von Abgaben an den Fiskus mithilfe der bestohlenen Bank ist. Auf beide Geschäftsführer dieser Firma werden Mordanschläge verübt. Die Inhaberin überlebt mit viel Glück, ihr Partner wird erschossen. Olga Paschke hatte sich ihren ersten Fall als Bochumer Privatdetektivin etwas weniger spektakulär gewünscht.

Uwe Wittenfeld erblickte im Jahr, als Fidel Castro den Diktator Batista besiegte, im äußersten Zipfel Ostwestfalens das Licht der Welt. Nach dem Abitur floh er tief in den Westen, wo damals noch die Sonne verstaubte, um in Bochum Elektrotechnik und Sozialpädagogik zu studieren. Seit der Jahrtausendwende arbeitet er als Studienrat an einem Berufskolleg im Münsterland, wohnt aber weiterhin im Ruhrgebiet. 

Eintritt: 8,- Euro, Karten unter info@hillabuch.de oder 0208 / 461575

 

Freitag, 19. Mai 2017, 19.30 Uhr - Gemeindezentrum an der Wilhelminenstraße
Literarische Reise nach Namibia - Wie kommt der Apfelkuchen in die Namib-Wüste?

Warum ist eine der wichtigsten Straßen der Hauptstadt Windhoek nach Hans Dietrich Genscher benannt und wie leben Menschen im Okahandja Park, einem der ärmsten Stadtteile?

Fragen jenseits der üblichen Reiseführer über das beliebte afrikanische Urlaubsland werden an diesem Abend beantwortet. Fotografien geben Einblicke in den Alltag der Menschen. Zu Gast ist an diesem Abend der Thlokomela Chor, das heißt auf Deutsch "Pass auf! Nichts als die Wahrheit!", dessen Mitglieder Lieder über ihre Heimat singen werden. Die jungen SängerInnen stammen aus Windhoek, genauer aus dem ehemaligen Township Katutura und sie wollen mit ihrer Musik vor allem eins: Hoffnung verbreiten! Und genau das gelingt ihnen. 

Eintritt: 5,- Euro, SchülerInnen: 3,- Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de

 

Samstag, 20. Mai 2017, 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr - Düsseldorfer Straße 109 - 115
Büchertrödel für kleine und große Leseratten

Der Förderverein der Gesamtschule Saarn lädt auch in diesem Jahr zu einem Büchertrödelmarkt ein. Hier können Kinder Bilderbücher, Harry Potter oder andere Klassiker verkaufen. Aber auch Erwachsene können Romane, CDs und Sachbücher anbieten. KäuferInnen und VerkäuferInnen sind herzlich willkommen. Tische und Regenschutz sind selber mitzubringen. Ein Preisausschreiben, die Schülerband sowie frische Waffeln und Getränke sorgen für einen abwechslungsreichen Vormittag. Wir freuen uns ganz besonders, dass in diesem Jahr wieder der Thlokomela-Chor aus Namibia zu Gast ist und uns ab 11 Uhr musikalisch unterhalten wird (siehe auch 19. Mai).

Die Teilnahme ist kostenlos, Tische und eventueller Regenschutz müssen selbst mitgebracht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Aufbau ab 8.00 Uhr.

 

Samstag, 20. Mai 2017, 11.00 Uhr - Parkplatz am Entenfang
Literarische Wanderung: "Komm, wir geh'n auf Entenfang..." - Das Wambachtal

Die Literarische Wanderung führt uns, unter der Leitung des Naturschützers Thorald vom Berg, dieses Mal wieder zurück auf die linke Ruhrseite in den Broich-Speldorfer Wald rund um das Wambachtal. Die Wanderung beginnt und endet am Entenfang. Einer seiner Zuflüsse ist, aus Saarn kommend, der Wambach. Wir bewegen uns in einem Naturschutzgebiet, das außergewöhnlich schön ist – wäre da nicht die Autobahn. Auch die privaten Waldbesitzer haben in die Natur eingegriffen. Der Wambach wird momentan schrittweise renaturiert. Dazu gibt es Erläuterungen und natürlich Literatur.

Rund um den Entenfang hat sich ein Naherholungs- und Freizeitgebiet entwickelt. Wir haben am Ende sogar die Möglichkeit, uns am Büdchen für die Heimfahrt zu stärken. (Kaffee, Kuchen und mehr) 

Der Treffpunkt kann leider nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Bitte sprechen Sie uns beim Kartenkauf an, wenn Sie eine Mitfahrgelegenheit benötigen.

Teilnahmegebühr: 4,- Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de.

Die Dauer ist etwa drei Stunden. Wir kehren zum Startpunkt zurück. Bitte ziehen Sie festes Schuhwerk an, die Strecke ist an einigen Stellen geringfügig unwegsam, aber es gibt keine größeren Steigungen. Wie immer gilt: Gewandert wird bei jedem Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung.

 

Samstag, 20. Mai 2017, 15.30 Uhr - Begegnungsstätte Kloster Saarn
Katja Heinrich trifft Jane Austen: "Jane Austen bittet zum Tee" - AUSVERKAUFT

Jane Austin bittet zum Tee, Katja Heinrich, Saarner BücherfrühlingIhr 200. Todestag ist für uns Anlass, Jane Austen, die Begründerin des modernen Gesellschaftsromans, mit einer Lesung im passenden Rahmen eines englischen High Teas zu feiern. Die Essener Schauspielerin Katja Heinrich präsentiert in ihrer Lesung eine Textauswahl aus dem großartigen Schaffen der englischen Schriftstellerin, die im Verborgenen schreiben musste, weil frau das damals einfach nicht machte.

Stellen wir uns also während der Lesung Jane Austens Küche vor, sie selbst sitzt am Küchentisch und sobald sich Besuch nähert, verschwinden ihre Schreibutensilien und damit ihre ironischen und psychologisch genauen Beschreibungen ihrer Zeit in der Schublade. Doch kaum ist der Besuch fort…

Genießen Sie Texte und Tee und seien Sie gewarnt: Ein englischer High Tea ist eine ausgewachsene Mahlzeit mit süßen und herzhaften Dingen. Und natürlich jeder Menge Tee. Und ein wenig Kaffee, für die, die Tee so gar nicht mögen.

Katja Heinrich ist Theater-, Film– und Fernsehschauspielerin. Sie ist bekannt durch Rollen in Tatort oder Bettys Diagnose. Auf vielen Ruhrgebiets-Bühnen ist sie seit Jahren präsent. Mit dem Stück "Gut gegen Nordwind" feierte sie am 28. Januar 2017 im Dortmunder U Premiere. 

Eintritt inklusive Cream Tea: 16,- Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de. Eine Kooperation von Begegnungsstätte Kloster Saarn und Buchhandlung Hilberath & Lange.

 

Montag, 22. Mai 2017, 19.30 Uhr - Buchhandlung Hilberath & Lange
Szenische Lesung mit Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule Saarn: Goethe's Faust

Liebe und Hass, Vertrauen und Hinterlist, Macht und Ohnmacht. Goethes Faust behandelt zeitlose Themen. OberstufenschülerInnen der Gesamtschule Saarn übernehmen die zentralen Rollen des Dramas. Im Zentrum stehen die in einer Dreiecksbeziehung zwischen Gott, Mephisto und Faust eingebetteten Pakte und Wetten, deren Ausgang Gretchen – ohne es zu wissen – in Händen hält. Den Ausgang werden wir nicht ändern können, doch wir laden Sie ein, den Weg "Vom Himmel durch die Welt zur Hölle" mit uns zu gehen und sich der Frage zu stellen, ob Goethes Faust noch aktuell und zurecht wieder Abiturthema geworden ist. 

Eintritt: 5,- Euro, SchülerInnen: 3,- Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de. Eine Kooperationsveranstaltung von Buchhandlung Hilberath & Lange und Förderverein der Gesamtschule Saarn.

 

Dienstag, 23. Mai 2017, 19.30 Uhr - Buchhandlung Hilberath & Lange
Tell Me More mit Bronwen Gray-Specht: "The Three Parts of the Trio"

16. Saarner Bücherfrühling, Tell me more mit Bronwen Gray-Specht

Using musical language, which member of the composition entitled, Great Britain, ‘calls the tune’? Or perhaps one should say think they call the tune! Do come and join us for a humorous look at the way the Welsh, the Scots and the English regard each other… and other parts of the world. It could be that you’ll find one or two unexpected ‘melodies’!

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. 

Eintritt: 8,- Euro, Interkulturmitglieder: 6,- Euro, Karten unter  0208 / 461575 oder info@hillabuch.de. Eine Kooperationsveranstaltung von Interkultur e. V. und Buchhandlung Hilberath & Lange.

 

Mittwoch, 24. Mai 2017, 19.30 Uhr - Buchhandlung Hilberath & Lange
Das orientalische Teehaus: Birighida Ülanghe und Xuteh Florend erzählen und lesen "Märchen aus der 1002. Nacht".

Warum eigentlich sollte Sheherazade aufgehört haben, Geschichten zu erzählen, nur weil der Sultan ihr Leben verschont hat?

Wir wissen jedenfalls, dass sie in der tausend-und-zweiten Nacht freche Märchen aus dem fernen Usbekistan und Rajasthan ausgesucht hat, die aber bislang als verschollen galten. Nach vielen Mühen und aufwendigen Forschungsreisen ist es uns gelungen, diese Märchen für Sie ausfindig zu machen und wir wollen sie Ihnen an diesem Abend in märchenhafter Atmosphäre darbieten. 

Eintritt inklusive Erfrischungen: 8,- Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de.

 

Am 9. Mai, 16. Mai, 18. Mai, 22. Mai, 23. Mai, 24. Mai und 30. Mai 2017 finden außerdem geschlossene Veranstaltungen für die Kinder der Kindergärten "Auf den Hufen" und des katholischen Familienzentrums St. Maria Himmelfahrt statt.


Stand: 24.04.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel