Archiv-Beitrag vom 11.05.2005Sanierung der ehem. Zinkhütte Eppinghofen: Stoffinformationen

Die folgende Übersicht soll einen Überblick über wichtige Eigenschaften der am Standort der ehemaligen Zinkhütte bewertungsrelevanten Substanzen (Arsen, Blei, Cadmium, Zink) ermöglichen.



 

Arsen

Blei

Cadmium

Zink

chemisches Symbol

As

Pb

Cd

Zn

Beständigkeit

mittel bis hoch
nicht abbaubar

mittel bis hoch
nicht abbaubar

mittel bis hoch
nicht abbaubar

mittel bis hoch
nicht abbaubar

Beweglichkeit

mittel bis gering

gering

mittel bis hoch

mittel bis hoch

Anreicherung

mittel bis hoch

mittel bis hoch

mittel bis hoch

mittel bis hoch

Verfügbarkeit

gering bis mittel

gering bis mittel

mittel bis hoch

mittel bis hoch

Verteilung in
Pflanzen

Wurzel: +++
Blatt: ++
Frucht: - / +

Wurzel: +++
Blatt: ++
Frucht: - / +

Wurzel: +++
Blatt: +++
Frucht: +

Wurzel: +++
Blatt: +++
Frucht: +

Aufnahme

v.a. über den Mund (oral)

v.a. über den Mund (oral)

v.a. über den Mund (oral)

v.a. über den Mund (oral)

Anreicherung

im gesamten Organismus; höchste Gehalte in Haut, Haar, Fingernägeln

v.a. in Knochen (90 %)

v.a. in Niere und Leber

 

Giftigkeit

Schädigungen am Magen-Darmtrakt, Niere, Leber, Lunge, Haut

Schädigung des Blutes und zentralen Nervensystems

Schädigung der Niere

gesundheitlich eher uninteressant

Krebserregend

bewiesen

nicht bekannt

bei Einatmen von Staub bewiesen

nicht bekannt


Kontakt


Stand: 21.05.2007

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel