Archiv-Beitrag vom 11.05.2005Sanierung ehem. Zinkhütte Eppinghofen: Sanierungsablauf

Unabhängig von der Aushubtiefe (oder auch Aufbringungsmächtigkeit) stellt sich der folgend skizzierte generelle Arbeitsablauf für die Durchführung der bodenseitigen Maßnahme dar:



Sanierungsablauf 01

1. Freiräumen der Grundstücke

Zunächst werden alle gestalterischen Elemente auf den Grundstücken entfernt. Dies sind z.B. Zäune, Geräteschuppen oder auch Wege. Von der Sanierung nicht betroffen sind jedoch nachhaltig versiegelte Bereiche, wie z.B. Zufahrten. Im Regelfall wird der Bewuchs vollständig entfernt und später neu gepflanzt.

Sanierungsablauf 02





2. Aushub des Bodens



Sanierungsablauf 03



In Abhängigkeit von der festgelegten Austauschtiefe wird auf den freigeräumten Flächen der belastete Boden ausgehoben. Dies erfolgt weitgehend mittels Bagger oder Radlader. Sofern kleinräumige Bereiche zur Sanierung anstehen, wird der Aushub durch Handschachtung vorgenommen. Der abgetragene Boden wird je nach Belastungsausmaß auf geeigneten Deponien entsorgt.

3. Einbau eines Trennelements

Nach Aushub des Bodens bis zur vorgegebenen Tiefe wird ein Trennelement eingebaut, welches die verbleibenden Auffüllungen der ehemaligen Zinkhütte von dem unbelasteten neuen Boden trennt. Dieses Trennelement wird in Teilbereichen die Funktion einer Abdichtung erhalten (geologisches Fenster). Für den Großteil des Gebietes stellt sie jedoch eine wasserdurchlässige Sperrschicht (Signalfunktion) dar.

Sanierungsablauf 04





4. Einbau des neuen Bodens

Für alle Bereiche des Sanierungsgebietes gilt, dass nur gütegesicherter Boden wieder eingebaut wird, der nachweislich die Anforderungen im Hinblick auf die chemische Beschaffenheit und physikalische Struktur erfüllt.

Sanierungsablauf 05







5. Wiederherstellung der Flächen

Als letzter Arbeitsschritt erfolgt die Wiederherstellung der sanierten Flächen. Hier werden die Grundstücksbegrenzungen wieder neu gesetzt, Wege wieder hergestellt und die Neu-Bepflanzungen vorgenommen. Nach Abschluss dieser Arbeiten können die Grundstücke dann gefahrlos genutzt werden.

Sanierungsablauf 06



Kontakt


Stand: 21.05.2007

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel