Archiv-Beitrag vom 17.10.2012Sanierung eines Weges in der Grünanlage Folkenborntal

Unterhalb der Kleingartenanlage Folkenborntal befindet sich zwischen der Folkenbornstraße, dem Eppinghofer Bruch und der Leybankstraße ein Wanderweg im Steilhangbereich. Der Wanderweg wurde wegen starker Beschädigungen, besonders durch das Abrutschen von Teilen des Wegequerschnittes in die Böschung, aus Sicherheitsgründen gesperrt. Für das Jahr 2012 wurden finanzielle Mittel für die Sanierung des Weges in den Etat eingestellt, um den intensiv genutzten Verbindungs- und Erholungsweg zu sanieren und der Öffentlichkeit wieder zur Verfügung zu stellen.

Beschädigter WanderwegVor Ausarbeitung der Planung wurden Bodenuntersuchungen im Bereich des vorhandenen Wegeverlaufs durchgeführt. Im Ergebnis wurde festgestellt, dass eine 100%-ige Sicherung des instabilen Untergrundes nur mit erheblichem Aufwand, wie z.B. der Erstellung von Spundwänden oder Tiefengründung, möglich wäre. Entsprechende bauliche Maßnahmen sind derart kostenaufwändig, dass sie in kein vernünftiges Verhältnis zum Nutzen gestellt werden können.
Um die Maßnahme dennoch realisieren zu können, muss der Wanderweg auf der gesamten Länge soweit wie möglich von der derzeitigen Böschungskante entfernt verlegt werden.
In diesen Bereichen sind Bäume und Sträucher zu roden. An mehreren Stellen sind außerdem Stützmauern herzustellen, um den neuen Weg so lange wie möglich vor dem Abrutschen zu sichern. Das Längsgefälle des Weges soll, zur Verbesserung des Regenwasserabflusses, ebenfalls angepasst werden.

Der derzeitige Wegebelag aus Betonsteinpflaster ist wegen des instabilen Untergrundes nicht wieder verwendbar, weil sich immer wieder Stolperkanten bilden und dies erneut zu Unfallgefahren führen würde.
Der Wegebelag soll deshalb aus einer speziellen wassergebundenen Decke erstellt werden, die kaum Pflege und Unterhaltung bedarf. Das Material wurde bereits am Wanderweg Horbeckstraße und im oberen Parkteil an der Steinkuhle erfolgreich eingesetzt.

Im Zuge der Sanierung des Weges rund um die Kleingartenanlage im Folkenborntal sind umfangreiche Baumfällungen erforderlich. Am 3. September 2012 stimmte die Bezirksvertretung 1 der Maßnahme zu.

Es ist geplant am Donnerstag, 18. Oktober 2012 mit den Fäll- und Rodungsarbeiten im Rahmen der Wegewiederherstellung unterhalb der Kleingartenanlage Folkenborntal zu beginnen, diese Arbeiten werden bis Ende der 43. KW ausgeführt. Im Anschluss daran finden die Wegebauarbeiten statt.

Kontakt


Stand: 17.10.2012

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel