Schiedsamt - Schiedsfrauen und Schiedsmänner

Mimikwürfel,Konflikte können von Schiedspersonen geschlichtet werden.Die Institution der Schiedspersonen geht, insbesondere in Nordrhein-Westfalen, bis auf das Jahr 1826 zurück. In vielen Streitfällen ist die obligatorische Streitschlichtung durch Güte- und Schlichtungsstellen vorgeschrieben. Das Schiedsamt ist eine solche Stelle.

Die Schiedsperson hilft den Bürgern und Bürgerinnen sowohl in bürgerlich-rechtlichen Angelegenheiten, als auch in bestimmten Strafsachen, einen Konflikt ohne Anrufung der Gerichte beizulegen. Für viele Fälle bedeutet es daher, dass zuerst durch die streitenden Parteien bei der für Sie zuständigen Schiedsperson ein Antrag auf Schlichtung gestellt werden muss. Hier wird dann in nicht öffentlicher Verhandlung, in ruhiger, sachlicher Atmosphäre versucht, eine Einigung unter den Streitenden zu erzielen. Diese Einigung wird von der Schiedsperson schriftlich dokumentiert und ist für die Beteiligten bindend, ähnlich wie ein gerichtliches Urteil.

Wenn keine Einigung erzielt werden sollte, wird von der Schiedsperson eine Erfolgslosigkeitsbescheinigung ausgestellt. Gegen Vorlage dieser Bescheinigung kann dann Klage vor dem zuständigen Gericht erhoben werden.

Die Schiedsperson Ihres Bezirkes hilft Ihnen zum Beispiel bei:

  • Nachbarrechtlichen Streitigkeiten
  • Ansprüchen wegen Verletzung der persönlichen Ehre
  • Hausfriedensbruch
  • Beleidigung
  • Verletzung des Briefgeheimnisses
  • Bedrohung
  • Sachbeschädigung
  • Leichter und fahrlässiger Körperverletzung
  • Rechtlichen Problemen im Gleichstellungsgesetz
  • Auch in allen bürgerlich-rechtlichen Streitigkeiten, bei denen das obligatorische außergerichtliche Verfahren nicht vorgeschrieben ist
  • Überall dort, wo ein Kompromiss zwischen den streitenden Parteien möglich ist

Die Schiedspersonen sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Im Rats- und Rechtsamt findet die Betreuung und fachliche Begleitung der Schiedspersonen statt; es übernimmt die Sachkosten und versorgt die Schiedspersonen mit dem erforderlichen Material, wie: Dienststempel, Amtsschild, notwendigen Vordrucken und ähnlichem.
Die notwendigen Lehrgangskosten werden ebenfalls übernommen.
Für die Ausübung des Ehrenamtes wird eine Sprechzimmervergütung von zurzeit monatlich 40,90 Euro vergütet. Die Auslagen werden erstattet.
Die Schiedsperson muss nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein. Sie soll das 30. Lebensjahr vollendet haben und nicht über 70 Jahre alt sein.

Der Wohnsitz muss im jeweiligen Stadtbezirk sein.

Die Schiedsperson wird bei entsprechender Eignung für die Dauer von fünf Jahren vom Amtsgericht Mülheim an der Ruhr gewählt.

Das Mülheimer Stadtgebiet ist in zehn Schiedsamtsbezirke eingeteilt.

Welche Schiedsperson für Ihren Bezirk zuständig ist, erfahren Sie in den nachfolgenden Straßenverzeichnissen:

Die jeweilige Schiedsperson wird von der zuständigen Bezirksvertretung für die Dauer von fünf Jahren gewählt.
Der Leiter des Amtsgerichtes Mülheim an der Ruhr bestätigt, vereidigt und verpflichtet die Schiedsperson und über die Dienstaufsicht insgesamt aus.
Nach Ablauf dieser Periode können sie sich entweder zur Wiederwahl stellen oder das Amt aufgeben.

Im Amtsgerichtsbezirk Mülheim an der Ruhr sind zurzeit folgende Schiedspersonen tätig:

Bezirk 1 (Altstadt I - Stadtmitte mit Holthausen und Menden)
Bezirk 2 (Altstadt II - West)
Bezirk 3 (Altstadt I - Ost mit Rumbachtal und Raadt)
Bezirk 4 (Heißen)
Bezirk 5 (Altstadt II - Ost mit Winkhausen)
Bezirk 6 (Dümpten)
Bezirk 7 (Styrum)
Bezirk 8 (Speldorf)
Bezirk 9 (Broich)
Bezirk 10 (Saarn)

Bezirk 1 (Altstadt I - Stadtmitte mit Holthausen und Menden)
Joachim Bendixen
Mendener Straße 23
45470 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 37 51 21
Vertreter: Bezirk 2

Bezirk 2 (Altstadt II - West)
Manfred Müller
Engelbertusstraße 14
45473 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 47 45 64
Vertreter: Bezirk 3

Bezirk 3 (Altstadt I - Ost mit Rumbachtal und Raadt)
Hartmut Kirschner
Eduardstraße 2
45468 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 38 11 67
E-Mail: Kirschner-1@t-online.de
Vertreter: Bezirk 4

Bezirk 4 (Heißen)
Heinrich-Peter Pickert
Gneisenaustraße 88
45472 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 37 29 00
Vertreter: Bezirk 3

Bezirk 5 (Altstadt II - Ost mit Winkhausen)
Zurzeit unbesetzt
Vertreter: Bezirk 6

Bezirk 6 (Dümpten)
Klaus Heuser
Barbarastraße 6
45475 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 47 55 18
Fax: 0208 / 475517
Vertreter: Bezirk 5

Bezirk 7 (Styrum)
Knut Binnewerg
Blumenstraße 1 a
45476 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 40 22 57
Vertreter: Bezirk 8

Bezirk 8 (Speldorf)
Uwe Schmidt
Schemelsbruch 22
45478 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 5 13 05
Vertreter: Bezirk 7

Bezirk 9 (Broich)
Claudia Lamers
Kirchstraße 59
45479 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 42 12 96
E-Mail: claudia@continuit.de
Vertreter: Bezirk 10

Bezirk 10 (Saarn)
Zurzeit nicht besetzt
Vertreter: Bezirk 9


Über die Aufgaben der gemeindlichen Schiedsämter und Schiedsstellen informieren auch:

BDS Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen e. V.  
Postfach 10 04 52
44704 Bochum
Internet: www.schiedsamt.de

Direktor des Amtsgericht Mülheim an der Ruhr
Georgstraße 13
45468 Mülheim an der Ruhr
E-Mail: poststelle@ag-muelheim.nrw.de

Internet: www.ag-muelheim.nrw.de

Es besteht die Möglichkeit beim Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen über den Link "Sich vertragen ist besser als klagen" nähere Informationen zur außergerichtlichen Streitschlichtung zu erhalten.

Kontakt


Stand: 13.09.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel