Archiv-Beitrag vom 25.07.2014Schloß-Retter gesucht!

Ein Denkmal im Wettlauf gegen die Zeit

Schloss-R(i)etter gesucht! Zur Sanierung von Schloß Broich sammelt die MST Spenden.Zum Schutz vor den Normannen wurde Schloß Broich einst im Winter 883 / 884 errichtet – heute gilt es als im deutschen Sprachraum einzigartiges spätkarolingisches Baudenkmal. Doch der Zahn der Zeit nagt an dem Wahrzeichen der Stadt. Zwei Notsicherungen, die Sanierung des Torbogens, der Fassade zur Straßenseite sowie zweier erster Abschnitte der Ringmauer konnten bereits durchgeführt oder in Auftrag gegeben werden. Die Gesamtkosten der Schloß-Restaurierung belaufen sich auf 4,3 Millionen Euro; die Fördermöglichkeiten und die Mittel der mit dem Unterhalt des Schlosses betrauten Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) hierfür sind jedoch begrenzt. Deshalb hofft die MST GmbH auf das Engagement der Mülheimerinnen und Mülheimer: Privatpersonen wie auch Firmen können nun für die Sanierung des Schlosses spenden oder aber sich pfiffige Aktionen ausdenken, um Geld für den Erhalt des historischen Schlosses zu sammeln.

Folder mit Infos und Einzahlungsscheinen wurden im ganzen Stadtgebiet verteilt und liegen unter anderem in der Touristinfo im MedienHaus, im Rathaus, in vielen Geschäften und Banken aus. Die eigene Homepage unter der Domain www.schloss-retter.de ist in Arbeit, ebenso werden verschiedene Aktionen und Konzepte, die sich an sämtliche gesellschaftliche Gruppen oder auch Unternehmen richten sollen, vorbereitet. „Wir möchten an wirklich alle Mülheimerinnen und Mülheimer appellieren, gemeinsam mit uns das wichtigste historische Gebäude der Stadt für viele nachfolgende Generationen zu bewahren“, so MST-Geschäftsführerin Inge Kammerichs.

Schloss-R(i)etter gesucht! Die MST sammelt Spenden zur Sanierung von Schloß Broich. Das Bild zeigt den Sanierungsstand von Juni 2014.

Die MST-eigenen Veranstaltungen, spezielle Events am oder im Schloß oder auch Baustellen-Führungen werden zur Information und Spenden-Werbung genutzt. Eine erste Aktion gab es bereits im Herbst letzten Jahres: Brigitte Ruß, Inhaberin des nahe gelegenen Cafés „Mölmsche Leckereien“ feierte das dreijährige Bestehen mit einem Kuchenverkauf für das Schloß – und konnte, aufgerundet durch die Volksbank Mülheim-Mitte, einen Scheck über 500 Euro übergeben. „Eine tolle Idee! Über solche Initiativen, die zugleich zeigen, dass sehr vielen Menschen das Schloß am Herzen liegt, freuen wir uns sehr“, betont Prokuristin Heike Blaeser-Metzger. Konkrete Projekte werden später auch auf der Homepage vorgestellt.

Schloss-R(i)etter gesucht! Der Kleine Ritter wirbt für Spenden zur Sanierung von Schloß Broich.Spendenkonto eingerichtet

Spenden können unter folgendem Kassenzeichen, das ausschließlich für die Sanierung des Schlosses eingerichtet wurde, auf das Konto der Stadt eingezahlt werden:
Stadt Mülheim an der Ruhr
IBAN: DE78 3625 0000 0300 0001 00
BIC: SPMHDE3EXXX
Verwendungszweck:
Kassenzeichen 9900000002249
Denkmalschutz

Kontakt


Stand: 28.08.2014

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel