Archiv-Beitrag vom 11.08.2015"Schön geworden"

Die Grundschule Saarnberg ist in den Ferien durch den ImmobilienService saniert worden. Nach Fertigstellung des Gebäudes und vor Neubezug durch die SchülerInnen und LehrerInnen haben sich Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld und Schuldezernent Ulrich Ernst - gemeinsam mit Vertretern des ImmobilienServices, des Schulamtes und der Medien - vor Ort über die umfangreichen Baumaßnahmen informiert.

Baustellenbesichtigung. Die Grundschule Saarnberg ist in den Ferien durch den Immobilien-Service saniert worden. Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Schuldezernent Ulrich Ernst und Vertreter des ImmobilienServices und des Schulamtes informieren über die umfangreiche Baumaßnahme. Grundschule Saarnberg, Saarnberg 6. 11.08.2015 Foto: Walter Schernstein

Begeistert von den Sanierungsmaßnahmen: v.r.n.l. Matthias Knospe (Technischer Leiter ImmobilienService), Schuldezernent Ulrich Ernst, Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Schulamtsleiter Uwe Alex, Schulleiter Michael Kroker und Lehrerin Silke Wernecke vor dem Grundschulgebäude am Saarnberg.

(Fotos: Walter Schernstein)

Ein Jahr wurde die Grundschule am Saarnberg komplett saniert und der Brandschutz erneuert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld gratulierte der Schule mit ihrem Schulleiter Michael Kroker zu der gelungenen Sanierung. "Es hat ja auch lange genug gedauert, so Mühlenfeld, "Umso mehr freut es mich für die Grundschule, dass es so schön geworden ist. Das ist nun ein Bildungsstandort der Zukunft!".

Die Sanierungsmaßnahmen gestalteten sich länger als gedacht, da "das verbaute Holz war verschimmelt war," erklärt Matthias Knospe vom ImmobilienService. Ursprünglich sollte die Baumaßnahme von den Sommer- bis zu den Herbstferien 2014 dauern. Dann wurden im Rahmen der Abbrucharbeiten im Dachgeschoss Holzbalken freigelegt und dabei Braunfäule und Hausschwamm festgestellt. „Das Dachgeschoss war statisch nicht mehr belastbar," so Knospe.

Baustellenbesichtigung. Die Grundschule Saarnberg ist in den Ferien durch den Immobilien-Service saniert worden. Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Schuldezernent Ulrich Ernst und Vertreter des ImmobilienServices und des Schulamtes informieren über die umfangreiche Baumaßnahme. Grundschule Saarnberg, Saarnberg 6. 11.08.2015 Foto: Walter Schernstein

Eine komplette Sanierung war daher notwendig. Der Speicher und die benachbarte, ungenutzte Hausmeisterwohnung wurden entkernt und die Fläche in Absprache mit dem
Kollegium neu gestaltet. Unterm Dach entstehen - laut Schulleiter Michael Kroker - Mülheims bald schönstes Lehrerzimmer, das Sekretariat, Multifunktionsraum und Lehrertoiletten. Die Arbeiten laufen noch, können aber während des Schulbetriebs fortgeführt werden. Bis zu den Herbstferien soll alles fertig sein. „Ein echter Zugewinn für alle", findet Grundschullehrerin Silke Werinke, "denn wir haben durch den Ausbau mehr Platz dazugewonnen."

Baustellenbesichtigung. Die Grundschule Saarnberg ist in den Ferien durch den Immobilien-Service saniert worden. Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Schuldezernent Ulrich Ernst und Vertreter des ImmobilienServices und des Schulamtes informieren über die umfangreiche Baumaßnahme. Grundschule Saarnberg, Saarnberg 6. 11.08.2015 Foto: Walter Schernstein

Hauptteil der Baumaßnahme war jedoch die Erneuerung des Brandschutzes.
Vor dem Schulgebäude wurde eine Fluchttreppe angebracht. Fenster wurden dafür zu Ausgängen gebrochen und zudem Verbindungstüren zwischen Klassenzimmern geschaffen. Ferner wurden Feuerschutztüren mit Rauchsensoren eingebaut, die automatisch schließen, Rauchmelder und eine Notbeleuchtung sowie viele weitere Maßnahmen getroffen, insbesondere in der Elektrik.
856.000 Euro wurde in den Brandschutz investiert, 106.000 Euro kostete die Erneuerung der Trinkwasseranlagen, plus 700.000 Euro für „sonstige Sanierungen“ summierte sich die Maßnahme auf insgesamt auf über 1,7 Millionen Euro.

Baustellenbesichtigung. Die Grundschule Saarnberg ist in den Ferien durch den Immobilien-Service saniert worden. Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Schuldezernent Ulrich Ernst und Vertreter des ImmobilienServices und des Schulamtes informieren über die umfangreiche Baumaßnahme. Grundschule Saarnberg, Saarnberg 6. 11.08.2015 Foto: Walter Schernstein

Das vergangene Jahr war für Lehrer, Schüler und Eltern kein leichtes

Schuldezernent Ulrich Ernst machte im Rahmen des "Vor-Ort-Termins" noch einmal auf die fatalen Auswirkungen der umfangreichen Sanierungsarbeiten auf die Schule aufmerksam und dankte dem Schulzentrum Broich für die Unterrichtung der Saarner Grundschüler während der langen Umbauzeit. "Das war eine große Gemeinschaftsleistung! Alle Beteiligten haben es herausragend gemeistert und die Umstände ertragen, ohne groß zu murren," sagt Ernst.

Das vergangene Jahr war für Lehrer, Schüler und Eltern also kein leichtes und war mit einem großen organisatorischen Aufwand verbunden, beispielsweise mit einem täglichen Bustransfer von Saarn nach Broich. "Wir fühlten uns aber während der Zeit Willkommen dort und wurden vom Gymnasium und der Realschule gut unterstützt. "Die Eltern hatten ebenfalls Vertrauen in uns," so Kroker.

Baustellenbesichtigung. Die Grundschule Saarnberg ist in den Ferien durch den Immobilien-Service saniert worden. Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Schuldezernent Ulrich Ernst und Vertreter des ImmobilienServices und des Schulamtes informieren über die umfangreiche Baumaßnahme. Grundschule Saarnberg, Saarnberg 6. 11.08.2015 Foto: Walter Schernstein  

Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld dankte abschließend allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit, insbesondere dem Schulleiter und wünschte ein herzliches Glück auf für einen gelungenen Schulstart.

Kontakt


Stand: 12.08.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel