Archiv-Beitrag vom 22.04.2015Schüler engagieren sich bei der Mülheimer Tafel

Ihre Mitschülerinnen und Mitschüler machten es in den vergangenen Wochen bereits vor, nun zogen sechs Schülerinnen und ein Schüler und der Gesamtschule Saarn nach: In zwei Kleingruppen halfen sie jeweils einen Tag lang bei der Mülheimer Tafel. Das Diakoniewerk Arbeit & Kultur gGmbH, als Träger der Tafel, freute sich über die Unterstützung und das Engagement der jungen Menschen.

Schüler engagieren sich für die Mülheimer TafelMichael Farrenberg, Mitarbeiter der Tafel, zeigte den Jugendlichen bei einem ersten Rundgang die Räumlichkeiten. Er erntete erstaunte Gesichter, denn so viele Bereiche neben der reinen Lebensmittelausgabe hatten die Schülerinnen nicht erwartet. Neben Kleidung, Haushaltswaren und Möbeln, die von den Kunden der Diakonie erworben werden können, befindet sich in der Georgstraße noch eine eigene Werkstatt sowie eine kleine, aber feine Kantine. Die dort angebotenen Torten dürften jeder Konditorei echte Konkurrenz machen, genau der richtige Pausensnack also für Jugendliche, die beim Ausladen der ankommenden LKWs genauso halfen, wie beim Einräumen der Regale und schließlich der Ausgabe der Lebensmittel an die Kunden. Was den Schülern am besten gefiel an ihrem Einsatztag? „Die schöne und internationale Atmosphäre unter den Mitarbeitern und Kunden“, war die einstimmige Antwort.

Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Saarn engagieren sich für die Mülheimer TafelMenschen aus den unterschiedlichsten Ländern dieser Erde haben bei der Diakonie eine Aufgabe gefunden und mit ihrer Begeisterung für die Sache steckten sie ihre jungen Helfer sofort an. Für sie steht fest: Auch kommende Engagementtage sollen bei der Tafel durchgeführt werden. Die Mitarbeiter dort dürfen sich also noch auf einige Hilfe gefasst machen …
Die letzte noch verbliebene Schülergruppe steht noch in den Startlöchern, ihr Einsatz in Sachen Tierschutz steht erst noch an. Ende Mai wird es dann auch für sie soweit sein. Mehr wird an dieser Stelle aber noch nicht verraten.

Mit „MOVE  - Hier bewegst du was!“ bietet das CBE ein Engagementformat für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 16 und 25 Jahren an. Sie erhalten einen ersten Einblick in das breite Themenfeld des bürgerschaftlichen Engagements und entwickeln in der Kleingruppe ihr eigenes Projekt. Unterstützt werden Sie dabei von den Hauptamtlichen Mitarbeitern des CBE. Die Teilnehmenden machen die Erfahrung, dass diese Art des sozialen Engagements lehrreich und bereichernd ist und setzen sich häufig auch nach Abschluss ihres Projekts für das Gemeinwohl ein.


Stand: 22.04.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel