Archiv-Beitrag vom 31.07.2014Schulsanierung auf gutem Weg

IS informierte über Stand der Brandschutzmaßnahmen und Schulerweiterungen in den Sommerferien

Die Sanierung der Mülheimer Schulen ist "auf einem guten Weg". Exemplarisch wurden jetzt gemeinsam mit den Medien die Baustellen am Sunderplatz und an der Filchnerstraße besichtigt. Der Leiter des städtischen ImmobilienService informierte über den Stand der Brandschutzmaßnahmen und Schulerweiterungen vor Ort.

Schule, Schulerweiterung mit Systembauteilen, Innenausbau an der GGS Sunderplatz, Heimaterde, Heißen 30.07.2014 Foto: Walter Schernstein

Moderne Mobilbauweise beim Anbau an der Schule am Sunderplatz.

Fotos: Walter Schernstein

An der Grundschule am Sunderplatz ersetzt eine moderne Mobilbauweise die Containeranlage auf dem Schulhof, in der die Kinder ausgelagert wurden.
"Die Arbeiten kommen dort sehr gut voran. Wir liegen voll im Zeitplan. In der nächsten Woche kommt der Estrich, so dass wir sicher sind, nach den Herbstferien betriebsbereit zu sein," erklärt Frank-Peter Buchwald. Die Bauzeit habe sich durch den Fertigbau um 75% reduziert. "In der herkömmlichen Bauweise hätten wir voraussichtlich acht Monate länger gebraucht."
Eindrücke von den Außenarbeiten erhalten Sie in der Bildergalerie Systembauteile Sunderplatz.

Laut der stellvertretenden Schulleiterin Beate Klein-Möller freuen sich die Kinder schon riesig auf ihr neues Schulgebäude. "Sie schauen immer schon sehr gespannt, was da passiert," so die Lehrerin.

Zurzeit werden neben den Außenarbeiten, unter anderem die Installationen für die Heizungs- und Sanitäranlagen vorgenommen. Im alten Trakt wird das ganze Treppenhaus abgebrochen und mit dem neuen Teil, inklusive eines Aufzugs zur Barrierefreiheit, verbunden. Buchwald: "Das ist so jetzt die ideale Lösung für den Schulbetrieb."

Schule, Schulerweiterung mit Systembauteilen, Innenausbau an der GGS Sunderplatz, Heimaterde, Heißen 30.07.2014 Foto: Walter Schernstein

Die notwendig gewordenen Umbauten für die Verpflegung der Kinder im Offenen Ganztag ist damit ebenfalls erledigt. Die Kinder wurden bisher zum Essen in die gegenüberliegende Kirchengemeinde gebracht, was zu einem großen Organisationsaufwand führte. "Die Kinder wurden in Gruppen zur Gemeinde begleitet. Durch den Umbau ist alles viel einfacher, das erleichtert einiges," freut sich Beate Klein-Möller. Außerdem gibt es bald einen Sanitätsraum, der vorher nur "in einer Ecke im Sekretariat vorhanden war."

Weitere Eindrücke von den Innenarbeiten erhalten Sie in der Bildergalerie Innenausbau Sunderplatz.

Der Erweiterungsbau an der Filchnerstraße steht kurz vor der Fertigstellung. Auch hier wurde eine Verbindung zum alten Trakt geschaffen und ein Aufzug zur Barrierefreiheit eingebaut.

Schule, Schulerweiterung mit Systembauteilen, Innenausbau an der GGS Filchnerstraße, Heimaterde, Heißen 30.07.2014 Foto: Walter Schernstein

Hell und modern stellt sich der fast fertige Essraum in der Grundschule Filchnerstraße dar.

Im neuen Essensraum schaut man direkt auf den Innenhof. Für Schulleiterin Sigrid Graf eine tolle Sache. "So können wir den Raum auch außen nutzen, das erschließt uns ganz andere Möglichkeiten." Sie ist mit den schönen neuen Räumen und dem Farbkonzept sehr zufrieden und in Gedanken schon mit dem Umzug beschäftigt, denn nach den Sommerferien kann der Schulbetrieb hier beginnen.

Die Zusammenarbeit mit der Firma Kleusberg, die als Systemhersteller europaweit mit den Modulsystemen im Einsatz ist, klappt laut dem Bauleiter und Frank Buchwald ebenfalls sehr gut. "Der Termin und der Kostenplan werden eingehalten", so der Leiter des IS.

Schule, Schulerweiterung mit Systembauteilen, Innenausbau an der GGS Filchnerstraße, Heimaterde, Heißen 30.07.2014 Foto: Walter Schernstein

Von außen fertig: Der neue moderne Schulerweiterungsbau an der GGS Filchnerstraße.

Eindrücke vom Innenausbau an der Gemeinschaftsgrundschule Filchnerstraße finden Sie in der Bildergalerie Innenausbau Filchnerstraße.

"Wir haben an den beiden Schulen insgesamt rund fünf Millionen Euro verbaut," erklärt  Frank Buchwald. "Die Stadt bringt durch die jetzigen Bau- und Sanierungsmaßnahmen den jeweiligen Bildungsstandort auf den neuesten Stand."

Im Anhang finden Sie eine Übersicht über die Brandschutzmaßnahmen, die in den Sommerferien an den Schulen vorgenommen werden sowie eine genaue Kostenaufstellung der Neubauten an den Gemeinschaftsgrundschulen am Sunderplatz und Filchnerstraße (mit Plänen, Zeichnungen und Fotos).

Kontakt

Kontext


Stand: 31.07.2014

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel