Archiv-Beitrag vom 26.09.2016Schweres einfach, schnell und umweltschonend transportieren

Oberbürgermeister und Vorstandsmitglied der Mülheimer Initiative für Klimaschutz Ulrich Scholten, freut sich gemeinsam mit Peter Meyer über das  neue E-Lastenfahrrad - Eine sinnvolle Ergänzung für den innerstädtischen Transport von Gütern

Immer mehr Privatpersonen oder auch kleinere Betriebe setzen inzwischen auf Lastenfahrräder, zum Beispiel Paketkuriere, Pizza-Lieferdienste oder Handwerksbetriebe. Sie schonen dadurch die Umwelt, entlasten die Straßen und kommen häufig schneller ans Ziel als mit anderen Logistiksystemen. Lastenfahrräder sind damit ein Baustein für eine nachhaltige Mobilität in Städten.

Das neue Lastenfahrrad in Mülheim kann ab Oktober ausgeliehen werden. Auf dem Bild (v.l.): Peter Meyer, Vorsitzender des ADAC Nordrhein e.V., mit Oberbürgermeister Ulrich Scholten.

Das neue Lastenfahrrad in Mülheim an der Ruhr kann ab Oktober ausgeliehen werden. Auf dem Bild (v.l.): Peter Meyer, Vorsitzender des ADAC Nordrhein e.V., mit Oberbürgermeister Ulrich Scholten
Foto: ADAC Nordrhein e.V.

Die Mülheimer Initiative für Klimaschutz e.V. hat jetzt mit dem ADAC Nordrhein e.V. eine Kooperation gestartet. Im Zuge der Zusammenarbeit stellt der ADAC Nordrhein ein Lastenfahrrad zur Verfügung, das über die Mülheimer Initiative für Klimaschutz ausgeliehen werden kann. Bei dem Lastenfahrrad handelt es sich um ein E-Bike, das für eine Zuladung von bis zu 150 Kilogramm geeignet ist. Es kann ab Oktober über die Klimainitiative, Telefon 0208 / 2 99 85 90, gebucht werden und steht allen Mitgliedern kostenfrei zur Verfügung. Alle anderen Nutzer und Nutzerinnen werden um eine kleine Spende für die Klimainitiative gebeten, die damit den Unterhalt und die Wartung bestreiten will.

Hier finden Sie weitere Informationen über den ADAC.

Kontakt


Stand: 26.09.2016

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel