Selbsthilfegruppe gegen häusliche Gewalt

Mülheimerin sucht andere betroffene Frauen

Das Foto Domestic violence - woman put the palm in front of herself von Slava Rutkovski zeigt eine Frau, die selbstbewusst und abwehrend mit der Hand Stop, bis hierher und nicht weiter! signalisiert. Von sexueller Belästigung, häuslicher Gewalt bis Cyberstalking: Männergewalt an Frauen hat viele Gesichter. Darüber zu sprechen fällt betroffenen Frauen nicht immer leicht. Um sich in einer Gruppe auszutauschen, gegenseitig zu unterstützen und Strategien zur Gegenwehr zu entwickeln, sucht eine Mülheimerin andere betroffene Frauen jeden Alters, aus allen gesellschaftlichen Schichten und Lebenssituationen, die an der kürzlich gegründeten Selbsthilfegruppe teilnehmen möchten.

Die Treffen finden freitags nach Absprache im Mülheimer Innenstadtbereich statt.

Die Gleichstellungsstelle unterstützt die Selbsthilfegruppe organisatorisch. Interessentinnen können sich telefonisch unter 0208 / 455-1542 oder per E-Mail: gleichstellungsstelle@muelheim-ruhr.de an die Gleichstellungsstelle / Frauenbüro Mülheim an der Ruhr wenden.

Kontakt


Stand: 20.09.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel