Archiv-Beitrag vom 02.09.2014Sichergestellte Traberstute sucht ein liebevolles Zuhause

Interessenten können sich unmittelbar an das Veterinäramt wenden

Mitte Juli wurde eine Traberstute aufgrund erheblicher Vernachlässigung durch das Veterinäramt dem Besitzer entzogen und anderweitig pfleglich untergebracht. Die Stute war über einen längeren Zeitraum unzureichend mit Futter versorgt worden und wies einen hochgradig reduzierten Ernährungszustand auf. Des Weiteren zeigte das Pferd deutliche Symptome einer Atemwegsproblematik. Die erforderliche tierärztliche Behandlung wurde durch den Tierhalter jedoch nicht veranlasst. Da der Tierhalter eine artgerechte Unterbringung und Versorgung des Pferdes nicht sicherstellen kann, wurde ihm die Stute dauerhaft entzogen und befindet sich nun weiterhin in Obhut des Veterinäramtes.
Mittlerweile hat das Pferd an Gewicht zugelegt und befindet sich in tierärztlicher Behandlung.

Notfall: Traberstute Eleisa, geboren am 9. Mai 1993

Notfall: Traberstute „Eleisa“, geboren am 9. Mai 1993

Wir suchen eine kompetente und finanziell gut aufgestellte Person, die dem lieben menschenbezogenen Pferd (trotz seiner Erkrankungen) ein gutes neues Zuhause (nach vorheriger amtstierärztlicher Kontrolle!) bieten kann.

Interessenten können sich unmittelbar an das Veterinäramt der Stadt, Tierärztin Caroline Richter, Telefon 4 55-31 70 wenden.

Kontakt


Stand: 08.09.2014

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel