Sonstiges zum Aufenthaltsgesetz

Übertragung eines Aufenthaltstitels in einen neuen Pass

Wenn Sie einen neuen Pass bekommen haben, muss Ihr Aufenthaltstitel neu ausgestellt werden. Bringen Sie gegebenenfalls auch den abgelaufenen Pass und ein biometrisches Foto mit.

 

Gebühren

Gebühren

  • Erwachsene: 67,- Euro
  • Minderjährige: 33,50 Euro

Gebührenbefreiung

In den meisten Fällen sind befreit:

  • Staatsangehörige der Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) sowie ihre Ehegatten (ausgenommen Drittstaatsangehörige) und Verwandten in auf- und absteigender Linie,
  • Empfänger und Empfängerinnen von Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II (ALG II) oder dem Asylbewerberleistungsgesetz.
  • Hinweis: Bitte bringen Sie den Bewilligungsbescheid mit.
  • Asylberechtigte und sonstige Ausländerinnen und Ausländer, die im Bundesgebiet die Rechtsstellung ausländischer Flüchtlinge genießen.

Passverlust

Wenn Sie Ihren Pass verloren haben oder wenn er gestohlen wurde, melden Sie dies der Ausländerbehörde. Die Meldung wird an die Polizei weitergeleitet. Hierdurch wird einem Missbrauch vorgebeugt. Sie erhalten eine Bescheinigung, die Sie gegebenenfalls auch für die Ausstellung eines neuen Passes bei Ihrem Konsulat benötigen.

 

Kontakt

Kontakt


Stand: 25.09.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel