Archiv-Beitrag vom 31.10.2008Spende: Sprach- und Leseförderung für Kitas

Einen Beitrag zur Sprach- und Leseförderung leisteten jetzt Mülheims Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld und der pädagogische Verlag an der Ruhr. Gemeinsam überreichten sie fünf Kindertagesstätten, verteilt über das Stadtgebiet - Pusteblume (Styrum), Löwenzahn (Heißen), Burg Wackelzahn (Dümpten), Klawitterberg (Broich/Speldorf) und Fantadu (Stadtmitte) -, eine reichhaltige Sammlung von Büchern und Arbeitsmaterialien zur Sprachförderung. Die Bücherpalette umfasst ein umfangreiches Titelangebot zu den verschiedenen Bereichen der Sprachförderung. "Durch die im Paket u.a. enthaltenen direkt einsetzbaren Praxisbücher oder farbigen Bildkarten kann Sprache gezielt gefördert werden," freute sich Dagmar Mühlenfeld bei der Übergabe.Einen Beitrag zur Sprach- und Leseförderung leisten Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld und der pädagogische Verlag an der Ruhr. Gemeinsam überreichten sie eine umfangreiche Sammlung von Büchern und Arbeitsmaterialien zur Sprachförderung für fünf Kindertagesstätten. Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld und Dorothea Karpinski (Geschäftsführung Verlag an der Ruhr) mit Kindern in der Kindertagesstätte Löwenzahn.30.10.2008Foto: Walter Schernstein

 Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld und Dorothea Karpinski (Geschäftsführung Verlag an der Ruhr) mit Kindern in der Kindertagesstätte Löwenzahn

Foto: Walter Schernstein

Kontakt


Stand: 31.10.2008

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel