Archiv-Beitrag vom 30.06.2014Sport im Park

Orte und Zeiten zum Teil verändert

Sturmschaeden nach dem Unwetter 2014, Das Unwetter, das am Pfingstmontag auch in Mülheim zahlreiche Schäden verursachte, hat nach wie vor Auswirkungen auf die Angebote, die im Rahmen des neuen Projekts "Sport im Park" zur Auswahl stehen:
"Aufgrund der Unwetterschäden in Mülheim an der Ruhr sind derzeit noch viele Parks und Grünflächen gesperrt, sodass einige Angebote an andere Orte verlegt oder zeitlich verändert wurden", erläutert Anne Steil, Geschäftsführerin beim Mülheimer Sportbund (MSB), der das Projekt zusammen mit dem Mülheimer SportService (MSS) initiierte. Grundsätzlich werden inzwischen wieder alle Angebote, die im Projekt-Flyer aufgeführt sind, durchgeführt – mit Ausnahme des Pétanque-Kurses, der im Witthausbusch ausgetragen werden sollte. Wer die Präzisionssportart ausüben möchte, muss darauf allerdings nicht verzichten: Von vorneherein existierte im Raffelbergpark ein weiteres Angebot, Pétanque zu spielen.

Hinsichtlich einiger Kurse haben sich Änderungen in zeitlicher beziehungsweise örtlicher Hinsicht ergeben:
Das Boot Camp Fighting Fit findet nun dienstags von 18.00 bis 19.00 Uhr in der MüGa (vor dem Ringlokschuppen) statt, Pilates können Interessierte dienstags von 18.30 bis 19.30 Uhr ebenfalls in der MüGa, jedoch auf der Wiese vor dem Schloss, ausüben und das erst in diesem Jahr auf den Markt gebrachte Trainingsgerät SLASHPIPE® kommt freitags von 16.30 bis 17.00 Uhr beziehungsweise von 17.00 bis 17.30 Uhr vor dem Ringlokschuppen in der MüGa zum Einsatz.

Wie Johannes Michels von der Koordinationsstelle Sportentwicklung mitteilte, wurde das neue Projekt "gut angenommen, nur durch das Unwetter zwischenzeitlich ein wenig durcheinander gebracht".
Mit "Sport im Park" sollen seit Anfang Juni und noch bis Mitte September 2014 möglichst viele Mülheimer Bürger dazu animiert werden, an unterschiedlichen Orten in der Stadt am Fluss klassische Sportarten beziehungsweise Trendsportarten auszuüben, unter fachkundiger Anleitung verschiedene Bewegungsangebote auszuprobieren und insgesamt zu erfahren, wie viel Freude es macht, sich gemeinsam mit Gleichgesinnten körperlich zu betätigen. Dabei sind alle Angebote kostenlos, sie finden über mehrere Wochen statt, es ist dafür keine Anmeldung erforderlich und sie dürfen so häufig wie gewünscht wahrgenommen werden. Mehr als ein Dutzend Mülheimer Sportvereine nutzt die Möglichkeit, im Rahmen des Projekts für ausgewählte Bewegungsangebote zu werben.

Verschaffen Sie sich eine Übersicht aller aktuellen Angebote des Projektes.

Weitere stets aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Projekt-Webseite unter www.sport-im-park.info sowie bei Swenja Gohla (E-Mail: swenja.gohla@msb-mh.de, Telefon: 0208 / 30 850-33; donnerstags von 9.00 bis 12.00 Uhr).

 

Kontakt


Stand: 30.06.2014

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel