Spraydosen

Welche Gefahren gehen von Spraydosen aus und wie ist mit Spraydosen umzugehen?

Spraydosen sind Behälter in denen ein Gas oder eine Flüssigkeit zusammen mit Treibgas eingeschlossen ist.Spraydosen sind Behälter, in denen ein Gas oder eine Flüssigkeit zusammen mit Treibgas eingeschlossen ist.
Dieses Gas oder die Flüssigkeit können brennbar sein.

Selbst wenn die Flüssigkeit und das Treibgas nicht brennbar sind, so ist der Inhalt in feinverstäubtem Zustand dennoch brennbar (Staubexplosion).

Werden Spraydosen übermäßig stark erhitzt, so kommt es zum Druckgefäßzerknall, das heißt, dass Gas oder die Flüssigkeit in der Spraydose dehnt sich aus und lässt die Dose zerplatzen. Das schlagartig freigesetzte Gas beziehungsweise die Flüssigkeitswolke kann sich dann entzünden und einen Feuerball mit einem Durchmesser von mehreren Metern bilden.

Folgende Verhaltensregeln sollten beachtet werden

  • Spraydosen immer vollständig entleeren.
  • Spraydosen nicht gewaltsam öffnen, der unter Druck stehende Inhalt spritzt dann heraus und kann zu schweren Verletzungen, insbesondere der Augen, führen.
  • Spraydosen vor Wärmeeinwirkung schützen (Nicht in der Sonne lagern, Nicht in der Nähe von Heizungsanlagen lagern).
  • Den Inhalt niemals in eine offene Flamme oder auf eine starke Wärmequelle sprühen.
  • Spraydosen sicher vor dem Zugriff von Kindern aufbewahren.
  • Nicht zu viele Spraydosen gleichzeitig lagern.

Kontakt


Stand: 12.10.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel

Feuerwehr Mülheim
Zur Alten Dreherei 11
45479 Mülheim an der Ruhr

Telefon: 0208 / 455-92
Telefax: 0208 / 455-3799

feuerwehr-leitstelle@muelheim-ruhr.de

Bitte setzen Sie keine Notrufe via E-Mail ab!

Notruf 112
Bevölkerungsschutz
Tipps & Ratschläge