Stadthalle: Flotter Start ins Jahr 2017 mit Wiener Neujahrskonzert

Ein Abend voller Leichtigkeit und Walzerklang läutete das Veranstaltungsjahr 2017 in der Stadthalle ein. Der österreichische Dirigent Alexander Steinitz und das Europäische Festival Orchester präsentierten am 6. Januar ein Wiener NeujahrskonzertEin Abend voller Leichtigkeit und Walzerklang läutete das Veranstaltungsjahr 2017 in der Stadthalle ein. Der österreichische Dirigent Alexander Steinitz und das Europäische Festival Orchester präsentierten am 6. Januar ein „Wiener Neujahrskonzert“. Nach dem Vorbild des alljährlich am 1. Januar aus dem Wiener Musikverein in alle Welt übertragenen Neujahrskonzerts brachte Alexander Steinitz nun die mitreißende Musik der Johann Strauss-Dynastie auch ins Ruhrgebiet.
 
Das Programm des „Wiener Neujahrskonzertes 2017" bot echte Highlights: Die Ouvertüre zur Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauss, ist ein Bravourstück, das vom Orchester und seinem Dirigenten höchste Präzision abverlangt. Es folgten Polka- und Walzer-Hits, darunter der bekannte „Kaiser-Walzer“, die spritzige Schnellpolka „Ohne Sorgen“ oder der großartige Walzer „Sphärenklänge“ von Josef Strauss.
„Ich bin total begeistert, das Orchester ist richtig gut und die Sängerin ist stimmlich brillant – man fühlt sich wie in Wien“, so Konzertbesucherin Nicole Borninghoff.

Nach diesem glanzvollen Auftakt folgten einen Tag später gleich die DANCE GALA NRW XXL des Tanz-Sport- und Kulturvereins Mülheim an der Ruhr am 7. Januar und „Peter Pan – Das Musical“ des Theater Liberi für Kinder am 8. Januar. Diese drei „Jahresstarter“ zeigen die Vielfalt der Veranstaltungsmöglichkeiten des Kultur- und Kongresszentrums Stadthalle. Unterschiedlichste Veranstalter – vom Team der Stadthalle professionell, individuell und kundenorientiert beraten und unterstützt – bieten Mülheimerinnen und Mülheimern sowie Gästen von außerhalb eine große Programmvielfalt.

Die Besonderheit in diesem Jahr 2017: Das große Interesse am Theatersaal! „Allein im Januar wurde der Theatersaal im Vergleich zu den Vorjahren viel häufiger angemietet“, freut sich Jenny Baran, Leiterin des Projektmanagements der Stadthalle.
Am 10. Januar gastierte hier der Don Kosaken Chor Serge Jaroff, am 13. Januar präsentierte sich das Kurpfälzische Kammerorchester im Rahmen der Sinfoniekonzertreihe des Kulturbetriebs der Stadt Mülheim und am 15. Januar das Bolschoi Staatsballett Belarus „Schwanensee“ vom Konzertbüro Emmert GmbH.


Die Show Amazing Shadowsder Reset Production war am 21. Januar zu sehen, es folgte am 26. Januar Carolin Kebekus im Rahmen der Reihe KULTURGUT.RUHR.

Und auch im Februar und den weiteren Monaten des Jahres warten zahlreiche schöne Events verschiedenster Veranstalter in der Stadthalle auf die Besucherinnen und Besucher.

Kontakt


Stand: 30.01.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel