Archiv-Beitrag vom 02.04.2008Stadtteilgespräche "Seniorengerechte Stadt" werden fortgesetzt

Wie soll unser Stadtteil in fünf, zehn oder 15 Jahren aussehen? Zu diesem spannenden Thema hatte die Stadt Mülheim an der Ruhr im Rahmen des Projektes "Seniorengerechte Stadt" durch ein von ihr beauftragtes Forschungsinstitut bereits im vergangenen Jahr Bürgerinnen und Bürger und Fachleute vor Ort eingeladen.

In verschiedenen Stadtteilen wurden wünschenswerte sowie machbare Handlungsempfehlungen oder Maßnahmen für den jeweiligen Stadtteil erarbeitet. Diskutierte Themenfelder waren unter anderen zentrale Anlaufstellen, Wohnen, Alltagshilfen, Vernetzung von Angeboten sowie Generationsübergreifende Projekte.

Die Stadt Mülheim an der Ruhr möchte nun den Dialog über diese und auch über weitere Themen fortsetzen. Dazu lädt sie sehr herzlich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu weiteren Stadtteilgesprächen ein. Denn die Bürgerinnen und Bürger selbst wissen am besten, was vor Ort in ihrem Stadtteil gebraucht wird. Daher setzt die Stadt Mülheim auf deren Ideen und deren Mitwirkung.

In folgenden sechs Bezirken finden die nächsten Stadtteilgespräche statt: Altstadt I + II, Dümpten, Heißen, Saarn und Styrum.

Die ersten Gespräche der 3.Workshopreihe finden in Dümpten am 10. April 2008 in der Mülheimer Senioreneinrichtung Auf dem Bruch 70 und in dem Bezirk Altstadt II am 14. April 2008 im Stadtteilbüro Heißener Str. 16-18 jeweils um 15 Uhr statt.

Die Termine und Orte für die anderen Stadtteilgespräche werden rechtzeitig angekündigt.

Ansprechpartnerin bei der Stadt Mülheim ist Inge Lantermann, Telefon 455 5003.

Kontakt


Stand: 02.04.2008

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel