Stadtteilkoordinatorinnen

Stadtteilkoordinatorin in Styrum

Stadtteilkoordinatorin Styrum Sabine Gronek Sabine Gronek, geboren in Mülheim an der Ruhr,
Master of Arts in Erziehungswissenschaft, Studium der Fächer Gender Studies, Sozialpsychologie und -anthropologie (Ruhr-Universität Bochum)

Bisherige Tätigkeiten:
Tätigkeiten im Bereich der Gleichstellung mit Schwerpunkt Familienfreundlichkeit und Projektmitarbeiterin zum Thema Übergang Schule - Hochschule, interkulturelle Projektarbeit in Köln und Lünen, Mitarbeit in der Stabsstelle des Rektorats der Universität Duisburg- Essen sowie freie und forschungsorientierte Mitarbeit im Bereich der Bildungsarbeit mit Jugendlichen und der Erwachsenenbildung.

Seit Juli 2015 Stadtteilkoordinatorin im Bildungsnetzwerk Styrum in Mülheim an der Ruhr.

Stadtteilkoordinatorinnen in Eppinghofen

Stadtteilkoordinatorin Eppinghofen Katharina WeiandKatharina Weiand, geboren in Duisburg,
Master of Arts in Bildung-Kultur-Anthropologie (Friedrich-Schiller-Universität Jena) mit dem Schwerpunkt "Analyse, Kritik und Konzeption von Bildungsprozessen"

Bisherige Tätigkeiten:
Lernförderung mit den Schwerpunkten Deutsch als Erst- und Zweitsprache, freie Mitarbeit im Rahmen des kommunalen Programms DILIM (Deutsch und Interkulturelles Lernen in Mülheim an der Ruhr), praktische Erfahrungen im Bereich Hochbegabtenförderung.

Seit Oktober 2016 Stadtteilkoordinatorin im Bildungsnetzwerk Eppinghofen in Mülheim an der Ruhr.

Stadtteilkoordinatorin Eppinghofen Haccanim Sakar-Ak

Haccanim Sakar-Ak, geboren in Duisburg,
Diplom Pädagogin (Universität- Gesamthochschule Duisburg-Essen), Studienrichtung „Interkulturelle Pädagogik“ und Studienschwerpunkt Psychologie/"Diagnose, Beratung und Behandlung von Einzelpersonen, Familien und Gruppen"

Bisherige Tätigkeiten:
Mitarbeit im Rahmen interkultureller Forschungsprojekte mit Seniorinnen und Senioren, muslimischen Mädchen und jungen Frauen sowie türkischen Kleinunternehmen, Tätigkeit in der interkulturellen Mädchen- und Frauenarbeit sowie Elternarbeit, Projektmitarbeit und Projektkoordination in verschiedenen interkulturellen Projekten im Bereich Übergang Schule/Beruf bei der ehemaligen Hauptstelle RAA NRW (heute Landeskoordinierungsstelle der Kommunalen Integrationszentren NRW).

Seit September 2015 Stadtteilkoordinatorin im Bildungsnetzwerk Eppinghofen in Mülheim an der Ruhr.

Stadtteilkoordinatorin in der Innenstadt

Alexandra Hanf - Koordinierung Bildungsnetzwerk Innenstadt und dezentraleAlexandra Hanf, geboren in Mülheim an der Ruhr,
Diplom-Sozialwissenschaftlerin (Universität Duisburg-Essen), Studienrichtung Politikwissenschaft, Studienschwerpunkt „Kultur und Kommunikation“, Nebenfach Geographie, Weiterbildung zum „Personal und Business Coach“

Bisherige Tätigkeiten:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Abgeordnetenbüro, Planung und Organisation von Bildungsveranstaltungen und -reisen, ehrenamtliches Engagement für politische Bildung, Erfahrung in interkultureller Projektarbeit in multiethnischen Teams.

Seit September 2015 Stadtteilkoordinatorin im Bildungsnetzwerk Innenstadt in Mülheim an der Ruhr.

Kontakt


Stand: 06.03.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel