Städtebaulicher Vertrag

Luftbild zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Gracht - U 20(v)Neubaugebiete werden vielfach von nur einem Investor oder einer Investorengruppe bebaut.

Oft werden Bebauungspläne unter Berücksichtigung städtebaulicher Belange speziell für ein Investorenvorhaben erstellt (vorhabenbezogene Bebauungspläne).

Hier bietet es sich an, dass die verkehrlichen Erschließungsanlagen (Anschluss an das öffentliche Straßen- und Wegenetz sowie an das Ver- und Entsorgungsnetz) ebenfalls entsprechend dem Baufortschritt der Hochbauten durch die Investoren oder einer von diesen beauftragten Straßenbaufirma, erstellt werden.

Auf der Basis eines entsprechenden Erschließungsvertrages für das Baugebiet schließt der Investor, zur Durchführung der städtebaulichen Vorhaben, einen Durchführungsvertrag mit dem Amt für Verkehrswesen und Tiefbau ab.

Kontakt


Stand: 27.09.2016

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel