TalentCampus: Kreatives Upcycling

Aus alten Sportgeräten Neues schaffen

Die Volkshochschule (VHS) und der Mülheimer SportService (MSS) haben in der ersten Osterferienwoche, vom 10. bis 13. April 2017, ein Projekt mit elf Schülerinnen und Schülern der Internationalen Klasse der Realschule an der Mellinghofer Straße durchgeführt. In dem Projekt „Kreatives Upcycling – Aus alten Sportgeräten Neues schaffen“ beschäftigten sich die Jugendlichen am Vormittag mit den Themen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung, am Nachmittag wurden gemeinsam mit einem Schreinermeister alte Sportgeräte zu Möbeln umgebaut.

Daneben gab es auch die Gelegenheit, andere kleine Dinge zu erstellen, welche die Schülerinnen und Schüler mit nach Hause nehmen konnten - so zum Beispiel eine Stiftetasche aus Fahrradschläuchen oder Schalen aus Zeitungspapier. "In der Projektwoche gab es für die Jugendlichen auf jeden Fall jede Menge Möglichkeiten, kreativ zu werden. Darüber hinaus haben sie vieles zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz erfahren können," sagt Fachbereichsleiterin Nicole Linau (VHS).

Kreatives Upcycling: Aus alten Sportgeräten Neues schaffen. Die Volkshochschule und der Mülheimer SportService haben in den Osterferien, vom 10. bis 13. April 2017, ein Projekt mit Schülerinnen und Schülern der Realschule an der Mellinghofer Straße durchgeführt.

Gemeinsam mit Jonas Höhmann (MSS) entwickelte die Volkshochschule die Idee zum Projekt. Der Mülheimer SportService stiftete die wegen Abnutzung zuvor ausrangierten Turngeräte: drei kleine und drei große Turnkästen. "Spannend, was daraus entstanden ist", findet Höhmann und freut sich, dass das massive Holz noch so toll genutzt wurde.

Die fertigen Tru­hen zum Auf­be­wah­ren und Sit­zen und ein Sideboard für den "Chill-Raum" finden nun ihren Platz in der Schule. "So haben die Klassenkameraden der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler auch etwas vom Upcycling-Projekt," so die Projektleiter.

"Ganz ne­ben­bei zum Hand­werk wurden neue Freund­schaf­ten ge­schmie­det und am Sprachwissen gefeilt"

Mit Hil­fe des Tischlermeisters Mi­cha­el Kob­jol­ke und No­ra Rüt­ten, Referentin Bildung für Nachhaltige Entwicklung, fer­tig­ten die Schülerinnen und Schüler die Möbel, lernten zum Thema Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung eine Menge Wissenswertes und ganz nebenbei viel für ihr Sprachwissen. Um die­se viel­sei­ti­ge Ver­bin­dung aus Hand­werk, in­ter­kul­tu­rel­ler Kom­mu­ni­ka­ti­on und Bil­dung ging es in die­sem vier­tä­gi­gen VHS-Kurs auch vor­nehm­lich, „die Zu­sam­men­füh­rung sol­cher Kom­pe­ten­zen ge­hört zu un­se­ren Kern­auf­ga­ben“, be­tonte VHS-Leiterin An­net­te Som­mer­hoff.

Kreatives Upcycling: Aus alten Sportgeräten Neues schaffen Die Volkshochschule und der Mülheimer SportService führten in den Osterferien, vom 10. bis 13. April 2017, ein Projekt mit Schülerinnen und Schülern der Realschule an der Mellinghofer Straße durch.

Fi­nan­ziert wur­de das Upcycling-Projekt mit Mit­teln aus dem Bun­des­pro­jekt „Kul­tur macht stark“, das Ju­gend­li­che mit ge­rin­ge­ren Zu­gangs­chan­cen zur Bil­dung för­dern will.

Kontakt


Stand: 18.04.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel