Technik, die begeistert! Willy-Brandt-Schulklasse schnupperte Hochschulluft

Am 28. November 2016 besuchte der Technikkurs der Willy-Brandt-Schule das „SchülerInnenlabor“ der Hochschule Ruhr West in Mülheim an der Ruhr. Vorab erlebten die Schülerinnen und Schüler eine spannende Führung durch die Institute für Maschinenbau und Bauingenieurwesen, lauschten einer Schnuppervorlesung und erhielten praktische Einblicke in die verschiedenen Berufsfelder der Ingenieure.

Gruppenfoto. Schulklasse der Willy-Brandt-Schule besucht am 28.11.2016 die Hochschule Ruhr West.

Begrüßt wurden die 18 Schülerinnen und Schüler von der mint4u-Mitarbeiterin Carolin Leushacke, die die zehnte Klasse während der Veranstaltung begleitete. Die Exkursion startete mit einer Führung durch die neu ausgestatteten Labore des Instituts für Bauingenieurwesen. Dort vermittelte die wissenschaftliche Mitarbeiterin Nebehat Özdarcin kompaktes Wissen darüber, welche Baustoffe und Materialien im Bauingenieurwesen eine zentrale Rolle spielen. Nach der Besichtigung der „Transfer Factory“ bekamen die Schülerinnen und Schüler im „Technikum“ hautnah demonstriert, wie eine computergesteuerte Fräsmaschine arbeitet.

Führung durch die neu ausgestatteten Labore. Schulklasse der Willy-Brandt-Schule besucht am 28.11.2016 die Hochschule Ruhr West.

SchülerInnen erhalten Einblicke in das Berufsfeld der Ingenieure. Schulklasse der Willy-Brandt-Schule besucht am 28.11.2016 die Hochschule Ruhr West.

Besonderes Interesse zog ein „3-D-Drucker“ in Aktion auf sich, „der schon ab 2.500 Euro zu haben ist“, so ein wissenschaftlicher Mitarbeiter des Fachbereichs. Im Anschluss daran nahmen die Schülerinnen und Schüler an einer Schnuppervorlesung zum Thema „Regenerative Energien“ von Dr. Judith Gebhardt teil und erhielten anschließend Informationen rund um ein Studium an der HRW. Dabei betonte sie, dass „ein erfolgreicher Verlauf natürlich auch von der Selbstverantwortung der Studierenden abhängt“.

Schüler-Kleingruppen beim Experiment zum Thema „Brennstoffzelle“. Schulklasse der Willy-Brandt-Schule besucht am 28.11.2016 die Hochschule Ruhr West.Im abschließenden Teil stand das praktische Erleben im Vordergrund, denn die Schülerinnen und Schüler führten in Kleingruppen ein Experiment zum Thema „Brennstoffzelle“ durch. Ziel war es, ein kleines Auto durch einen eigenen Wasserkreislauf und Solarenergie fahrbar zu machen. Alle Experimente verliefen erfolgreich, denn am Ende fuhren alle Fahrzeuge über die Tische.

Die Schülerinnen und Schüler erhielten durch diesen Projekttag die Möglichkeit, die Hochschule kennen zu lernen und im Sinne einer Berufsorientierung wissenswerte Einblicke in den Studiengang und in die verschiedenen Berufsfelder des (Maschinen-)Bauingenieurs zu erlangen. Zum Abschuss stärkte sich die Klasse wohlverdient in der neuen Mensa - genauso wie alle anderen Studierenden der HRW.

Kontakt


Stand: 05.12.2016

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel