Theater- und Konzertbüro

Kinderbuchautor Thilo Reffert bei den ZwischenStücken

ZwischenStücke 2017/2018: Kinderbuchautor Thilo Reffert liest aus 'Fünf Gramm Glück'

Was passiert eigentlich im Kühlschrank, wenn die Tür zu- und das Licht ausgeht? Worüber unterhalten sich verloren-gegangene Gegenstände in der Fundkiste nachts im Schulgebäude? Gleicht das "Mäßig verschmutzt"-Programm in der Spülmaschine eher einem Besuch im Wellness-Bad oder einem Wasserinferno?

Am Donnerstag, dem 7. Dezember um 13.30 Uhr geht der KinderStücke-Preisträger Thilo Reffert dem geheimen Leben unserer Brotdosen in der Stadtbibliothek im MedienHaus im dritten Obergeschoss auf den Grund.

Ab 7 Jahren - Eintritt frei

Das komplette Programm der ZwischenStücke finden sie hier.

Die Lesung findet im Rahmen von "24 KulTÜRchen" statt.

Nach dem Konzert geben Dirigent Prof. Oliver Leo Schmidt und Komponist Benedikt ter Braak dem jungen Publikum Autogramme

MUSIK DER ZUKUNFT trifft das Publikum der Zukunft

Am Freitag, dem 17. November, waren die Bochumer Symphoniker in der Mülheimer Stadthalle zu Gast.

Das außergewöhnliche Konzert unter dem Motto "MUSIK DER ZUKUNFT" stieß bei Publikum und Presse gleichermaßen auf Begeisterung: Bei der Signierstunde nach dem Konzert war es im Besonderen das junge Publikum, das sich bei Dirigent Prof. Oliver Leo Schmidt, Komponist Benedikt ter Braak und dem Solist des Abends Akkordeonist Maciej Frąckiewicz ein Autogramm abholte.

Die Kritik zum Konzert finden Sie hier.

Philharmonie Baden-Baden zu Gast in Mülheim

Im Jahr 1854 gegründet, gehört die Philharmonie Baden-Baden zu den ältesten und traditionsreichsten Klangkörpern Deutschlands. Das Orchester, das einst Komponisten wie Brahms, Berlioz, Liszt, Strauss und Hindemith als Dirigenten erlebte, steht heute mit Solisten wie Placido Domingo, Anna Netrebko und Anne-Sophie Mutter auf der Bühne.

Am Mittwoch, dem 6. Dezember spielt die Philharmonie Baden-Baden unter der Leitung von Judith Kubitz (Foto), die bereits renommierte Spitzenorchester wie das "Nederlands Philharmonisch Orkest", die "Radiophilharmonie Hannover" und das "Radiosinfonieorchester Warschau" dirigierte.

Solist des Abends ist der Pianist Christoph Soldan.
Dem Publikum wird unter anderem Gioacchino Rossinis Ouvertüre zur Oper „Eine Italienerin in Algier“ dargeboten.

Weitere Informationen zu Programm und Kartenvorverkauf finden Sie hier 


Stand: 23.11.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel