Thyssenvilla

Die Villa des Industriebarons Josef Thyssen ist eines der bedeutendsten neobarocken Gebäude im Stadtgebiet. In bester Lage ließ er als einer der reichsten Männer des Ruhrgebiets bis 1900 einen standesgemäßen Wohnsitz für seine Familie errichtenDie Villa des Industriebarons Josef Thyssen ist eines der bedeutendsten neobarocken Gebäude im Stadtgebiet. In bester Lage ließ er als einer der reichsten Männer des Ruhrgebiets bis 1900 einen standesgemäßen Wohnsitz für seine Familie errichten. Thyssen galt als äußerst sparsamer Mensch. Jahrzehntelang wohnte er mit seiner Frau Klara in einer einfachen Wohnung nahe dem Werksgelände, und so waren es letztlich wohl die wirtschaftliche Bedeutung des Thyssen-Konzerns und seine repräsentativen Verpflichtungen, die ihm zum Bau des Wohnsitzes veranlassten. Die schlossähnliche, zweigeschossige Villa, die Die MST-Bustour Mülheimer Kontraste  Arbeitersiedlungen und Unternehmer-Villen in Mülheim an der Ruhr  der Öffentlichkeit leider nicht zugänglich ist, bietet rund 1.500 qm Wohn- und Nutzfläche. Nach dem Tode von Josef Thyssen im Jahre 1915 lebten hier Mitglieder seiner Familie, zuletzt seine Schwiegertochter Jula, die 1981 verstarb. Das denkmalgeschützte Gebäude zählt ebenfalls zu den Attraktionen der Route der Industriekultur.

Thyssenvilla
Dohne 54
45468 Mülheim an der Ruhr

Kontakt


Stand: 02.03.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel
Einfacher geht's nicht: Bequem von zu Hause aus Veranstaltungstickets bestellen - und das für Veranstaltungen in ganz Deutschland!
Zur Buchung
Prospekte anfordern
Prospekte anfordern
Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Bitte wenden Sie sich an die Mülheimer Touristinfo: Kontaktdaten
Mülheim Film
Terminkalender für Mülheim