Archiv-Beitrag vom 24.03.2015Trauerbeflaggung für die Opfer des Flugzeugabsturzes

Trauerbeflaggung am Rathausturm: Ausdruck tiefer BetroffenheitAus Anlass des Absturzes des Fluges 4U 9525 am 24. März 2015 über Frankreich, hatte Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger bis einschließlich Freitag, 27. März 2015 Trauerbeflaggung für alle Dienststellen des Landes, der Gemeinden und Gemeindeverbände sowie der übrigen Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, die der Landesaufsicht unterstehen, angeordnet. "Damit bringen wir unsere tiefe Betroffenheit über dieses schreckliche Unglück zum Ausdruck", erklärte Jäger.

"In Gedanken sind wir bei den Familienangehörigen und Freunden der Opfer," sagte auch Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld.

Die offizielle Trauerbeflaggung in Mülheim erfolgte am Rathausturm und an weiteren öffentlichen Gebäuden.

Stilles Gedenken am 26. März 2015

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hatte für Donnerstag, 26. März 2015 zu einer landesweiten Gedenkminute aufgerufen. Die Gedenkminute fand um 10.53 Uhr statt, dem Zeitpunkt in dem am 24. März 2015 der Kontakt zur Unglücksmaschine abbrach

Dem Appell der Landesregierung schloss sich Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld an und rief ebenfalls alle Mülheimer und Mülheimerinnen auf, zur genannten Zeit in Stille der Opfer zu gedenken und einen Moment innezuhalten. Es sind auch Mülheimer unter den Opfern. Viele Beschäftigte der Stadtverwaltung kamen daher um 10.53 Uhr unter anderem im Ratssaal zu einer Schweigeminute zusammen.

Kontakt


Stand: 28.03.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel