Archiv-Beitrag vom 06.09.2012Türkische Mütter entdecken die Universität Duisburg-Essen

Zwölf türkische Mütter aus Mülheim-Styrum besichtigten am 6. September die Universität Duisburg-Essen. Die Idee zu diesem Ausflug kam von den Müttern selbst. Viele wünschen sich, dass ihre Kinder später studieren können, sind aber unsicher, ob die Universität das richtige Umfeld für ihr Kind ist. Eine Universität von innen, das haben nur die wenigsten Frauen bisher gesehen. Dr. Michael Maas vom Bildungsnetzwerk Styrum griff die Idee eines Vorortbesuches auf und organisierte deshalb in Kooperation mit Sevgi Ertan vom Integrations- und Kulturverein den Ausflug.

Türkische Mütter entdecken die Universität Duisburg-Essen.

In der Universität angekommen informierten die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen vom Projekt „Förderunterricht für ausländische Kinder und Jugendliche“ Gülsah Mavruk und Siham Lakehal, die Mütter über die Uni und erläuterten die Unterschiede zwischen dem deutschen und türkischen Studiensystem. Das deutsche Studiensystem, so Gülsah Mavruk, erwarte und fordere von den Studierenden mehr Selbständigkeit. Deshalb sei es auch wichtig, die Kinder den gewünschten Studiengang frei wählen zu lassen.

Anschließend gab es eine Führung mit Stationen in der Bibliothek, im Hörsaalzentrum, der Mensa und den Büros. Gülsah Mavruk war von den Besucherinnen ganz begeistert: „Die Mütter haben so viele Fragen, das ist wirklich eine außerordentlich aktive und interessierte Gruppe.“

Den Müttern selbst bereitete der Ausflug ebenfalls sichtlich große Freude. Die anfängliche Enttäuschung von dem äußeren Erscheinungsbild der Universität war schnell verflogen und alle wünschen sich, noch einmal wieder kommen zu dürfen und dann eine „richtige“ Vorlesung mitzuerleben.

Kontakt


Stand: 06.09.2012

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel