Archiv-Beitrag vom 24.03.2009Turck besonders familienfreundlich

Das "Mülheimer Bündnis für Familie", ein Zusammenschluss von Stadt, Kirchen, Wirtschaft, Handwerk, Gewerkschaften und Wohlfahrtsverbänden, hat zum dritten Mal die Auszeichnung "Familienfreundlicher Betrieb" vergeben.

Das Mülheimer Bündnis für Familie hat die Auszeichnung Familienfreundlicher Betrieb vergeben. Preisträger ist die Hans Turck GmbH & Co. KG. Von links: Heinz-Hermann Ernst (Geschäftsführer des Bündnisses), Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Ulrich Turck (Geschäftsführender Gesellschafter) und Hanns-Peter Windfeder (Vorstandsmitglied UMW). 23.03.2009 Foto: Walter Schernstein

Urkundenübergabe an das familienfreundliche Unternehmen Turck (v. l.): Heinz-Hermann Ernst (Bündnis), Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Ulrich Turck und Hanns-Peter Windfeder (UMW).
Foto: Walter Schernstein


Preisträger ist die Hans Turck GmbH & Co. KG. "Zwar bescheinigt eine aktuelle Studie der Stadt Mülheim, dass die hiesigen Firmen auf Familienfreundlichkeit generell großen Wert legen", sagte Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld bei der Verleihung, "die Firma Turck sticht aber besonders heraus – und hat deshalb die Auszeichnung unseres Bündnisses mehr als verdient". Für sie als Mitglied des Bündniskuratoriums ist es zudem interessant, die Mülheimer Unternehmen und deren unterschiedlichen Betreuungsangebote angeht. "In punkto Familienfreundlichkeit in den Unternehmen sind wir in Mülheim gut aufgestellt. Darauf sind wir als Bündnis stolz.", so Dagmar Mühlenfeld weiter.

In seiner Laudatio hob Hanns-Peter Windfeder, der Mitglied im Kuratorium des Bündnisses ist, die Gründe hervor: "Neben den gängigen familienfreundlichen Maßnahmen bietet Turck auch Essen für die Kinder der Mitarbeiter in der Kantine. Selbstverständlich ist auch, dass die Kinder bei Ausfall der Betreuung mit ins Unternehmen gebracht werden dürfen."

Warum Familienfreundlichkeit für die Betriebe so wichtig ist, brachte Windfeder, der auch Mitglied des Vorstandes des UMW Unternehmerverband Mülheimer Wirtschaftsvereinigung ist, auf den Punkt: "Einmal eingearbeitete Fachkräfte bzw. im Haus ausgebildeter Nachwuchs sind für jedes Unternehmen nahezu unersetzlich. Turck, das ja auch im wörtlichen Sinn ein 'Familienunternehmen' ist, schafft es durch seine Familienfreundlichkeit, seine Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden und sie auch nach der Elternzeit wieder ins Unternehmen zu holen."

Die Firma Turck, die weltweit vertreten ist und insgesamt 2.800 Mitarbeiter beschäftigt, entwickelt in den Bereichen Sensor-, Feldbus-, Anschluss- und Interfacetechnik Produktlösungen für die Fertigungs- und Prozessautomation. In Mülheim sind rund 250 Mitarbeiter beschäftigt. Als besonders familienfreundlich zeichnet das Unternehmen die Arbeitszeitgestaltung aus, Stichworte sind hier Teilzeit, individuelle vereinbarte Arbeitszeit, Job-Sharing sowie Teilzeitmodelle speziell für Väter. Bei der Kinderbetreuung bietet Turck Arbeitsunterbrechung bei Krankheit der Kinder oder bei Betreuungsausfall den Aufenthalt im Unternehmen. Weitere Instrumente sind Essen für Mitarbeiterkinder in der Kantine, Rechtsberatung sowie Einarbeitungsprogramme für den Wiedereinstieg. Ulrich Turck, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens und selbst Vater von drei Kindern, sieht in der Familie "die Keimzelle unserer Kultur". Sein Unternehmen unterstreiche die Wichtigkeit der Familie etwa dadurch, dass hohe Prämien für jedes neu geborene Mitarbeiterkind gezahlt werden.

Das "Mülheimer Bündnis für Familie" wurde im Dezember 2004 gegründet. Sein Ziel: Familien mit Kindern in den Mittelpunkt rücken und ihnen ein gut vernetztes familienfreundliches Angebot unterbreiten. "Familien sollen gerne in Mülheim an der Ruhr leben", fasst Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld zusammen. Der UMW unterstützt das Projekt seitens der Wirtschaft. "Erfolgreiche Unternehmen – dazu zähle ich übrigens auch das Unternehmen 'Stadt Mülheim' – lassen sich längst nicht mehr nur an harten Zahlen und Fakten, sondern auch an den 'weichen' Faktoren messen. Familienfreundlichkeit macht ein Unternehmen attraktiv und eine Stadt lebenswert", resümierte Windfeder.

Weitere Infos:
www.familie-in-muelheim.de

 

Kontakt


Stand: 30.03.2009

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel