Archiv-Beitrag vom 20.07.2011U25-Konferenz: Schule – und was dann?

Fortbildungsangebot für Fachkräfte im Übergang Schule-Beruf

Am Montag (18.7.) fand in der Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“ die dritte U25-Konferenz unter dem Motto „Schule – und was dann? Fortbildungskonzept für Fachkräfte im Übergang Schule-Beruf“ statt. Ein voller Erfolg!

 

U25-Sozialagentur Mülheim Startseite LogoSozialdezernent Ulrich Ernst und Viola Seeger, Projektleiterin der Robert-Bosch-Stiftung, leiteten die Fachkonferenz ein und konnten dabei zahlreiche Gäste in der „Wolfsburg“ begrüßen. Vertreter aus Wirtschaft, Schule, ehrenamtlichem Engagement sowie Vertreter von Wohlfahrtsverbänden und der Stadtverwaltung Mülheim an der Ruhr waren gekommen, um sich im Anschluss von Brita Russack (Leiterin U25-Haus) und Nicole Preuß (Projektkoordinatorin) über das Fortbildungsangebot bzw. die bevorstehende Fortbildungsreihe informieren zu lassen.

In zweitägigen Fortbildungen sollen ab Herbst 2011 alle Fachkräfte, die mit Jugendlichen an der Schwelle zum Erwerbsleben zu tun haben, institutions-übergreifend geschult werden.  
Fachkräfte sind in diesem Zusammenhang beispielsweise Studien- und Berufswahl-koordinatoren, Berufsberater, Fallmanager, U25-Ausbildungscoaches, Berufseinstiegsbegleiter, aber auch Mitarbeiter von Bildungsträgern und Jugendberatungsstellen sowie Klassenlehrer.

Start der Fortbildungsreihe im Herbst 2011

Die Entwicklung und Durchführung der Fortbildungsreihe wird durch die Robert-Bosch-Stiftung im Rahmen des „LISA-Fachkräfte-Programms“ gefördert. Mülheim ist gemeinsam mit Kassel und Mannheim damit eine von drei Modellkommunen mit diesem Fortbildungsansatz.

Die Fortbildung wird fachübergreifend erstmals in diesem Herbst angeboten und soll in den folgenden Jahren mit Hilfe der Akteure im Mülheimer Netzwerk „Übergang Schule-Beruf“ langfristig ins Programm aufgenommen werden.

Ziel dieser Fortbildung ist es, den Fachkräften einen guten Kenntnisstand über die vorhandenen Bildungs-, Ausbildungs- und Maßnahmeangebote zu vermitteln, damit sie in der Beratung bzw. Begleitung von Jugendlichen im Berufsfindungsprozess gut ausgerüstet sind. Außerdem erhalten die Teilnehmer ein professionelles Coaching und die Möglichkeit, ihr Netzwerk gezielt zu erweitern.

U25-Sozialagentur Menü Team Prüfungsangst

Kontakt


Stand: 20.07.2011

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel