Archiv-Beitrag vom 05.04.2013Umweltfrevel in der Ruhraue

Das Unverständnis beim Umweltamt ist groß: Wieder einmal wurde eine „wilde Müllkippe“ entdeckt  - und dies mitten im Landschaftsschutzgebiet! In den Saarner Ruhrauen auf dem Ruhrauenweg zwischen Mintard und Saarn wurden Renovierungsabfälle illegal „entsorgt“.

Wilde Müllkippe entdeckt - und dies mitten im Landschaftsschutzgebiet!

Mehrere Spaziergänger hatten dem Amt hiervon Kenntnis gegeben. Bleibt zu hoffen – so das Umweltamt – dass es sich nur um Tapetenreste handelt und keine Farben, Lacke oder Lösungsmittel dabei waren. Ärgerlich genug, denn der Müll wurde am 5. April durch die MEG auf Kosten der Stadt beseitigt. „Das ist beileibe kein Kavaliersdelikt“, so Stadtsprecher Volker Wiebels. „Es handelt sich um eine Umweltverschmutzung in einem sensiblen Gebiet.“ Daher bietet die Stadt, dass sich mögliche Zeugen bei der Bürgeragentur unter der Rufnummer 0208/455-1644  melden.

Kontakt


Stand: 05.04.2013

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel