Archiv-Beitrag vom 30.06.2016Unternehmerverband veröffentlicht "Deutschland in Zahlen 2016"

Kostenloses Recherche-Angebot online und als App

Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des hiesigen UnternehmerverbandesWer ein Referat, Vorträge, Aufsätze oder Podiumsdiskussionen vorbereitet, kann auf hilfreiche Zahlen des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zurückgreifen. „Deutschland in Zahlen 2016“ heißt die Datensammlung, die seit vielen Jahren als handliche Broschüre aufgelegt wird und die der Unternehmerverband seinen Mitgliedsunternehmen auf Wunsch zur Verfügung stellt.

Im digitalen Zeitalter angekommen, gibt es die Daten heute auch online unter www.deutschlandinzahlen.de oder als App „Deutschland in Zahlen“.
Die Site beziehungsweise die Anwendung bieten kostenlos verlässliche und aktuelle Informationen zur Entwicklung von Wirtschaft und Bildung in Deutschland, etwa Kennzahlen von Arbeitskosten und Arbeitszeit über Demografie und Einkommensverteilung bis hin zu Löhnen, Weiterbildungskosten und Wohngeld. Auch regionale wirtschaftliche und finanzielle Aspekte, etwa die Ausgaben für Bildung sowie für Forschung und Entwicklung, werden aufgeführt.

Weitere Informationen unter www.unternehmerverband.org und www.deutschlandinzahlen.de.


Stand: 30.06.2016

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel