Archiv-Beitrag vom 19.11.2012Vater-Kind-Turnier im Ruhrstadion

Am 29. September 2012 wurde im Ruhrstadion gerannt, gekämpft und gejubelt.
Im Rahmen des ersten Mülheimer „Vater-Kind-Fußballturniers" waren rund 20 Väter gemeinsam mit ihren Kindern zu einem Wettbewerb um den Pokal angetreten. Schirmherr der Veranstaltung war der Beigeordnete Ulrich Ernst. Auch wenn am Ende nur eine Mannschaft den Sieg davon tragen konnte, blieb die Atmosphäre trotz sportlichen Ehrgeizes durchweg gelassen und fair. Dazu beigetragen hatte sicherlich die Regel, dass nur Tore gelten, die von Kindern geschossen werden.

Vater-Kind-Fußballturnier 2012 Ruhrstadion, Spielszene


Veranstalter des Turniers war das Bildungsnetzwerk Styrum zusammen mit:
RAA, IGMG e. V., Mülheimer FC Vatangücü, Mülheimer Interkultureller Elternverein
e. V., ATIB, Forum Bildungszentrum N.I.L. e. V., DITIB Ulu Camii, DITIB Fatih Camii, Integrations- und Kulturverein Mülheim e. V., Mülheimer Sportservice.

Vater-Kind-Fußballturnier 2012 im Ruhrstadion, Pausenszene


Ziel der Veranstalter war es, Väter dazu zu motivieren, noch mehr Zeit mit ihren Kindern zu verbringen, denn hiervon profitieren alle Seiten. Die Kinder und ihre Väter lernen sich gegenseitig besser kennen und beide Seiten ziehen daraus einen Gewinn für ihre Persönlichkeitsentwicklung. Die Mütter wiederum werden in ihrer oftmals zu einseitig getragenen Erziehungsverantwortung entlastet.

Vater-Kind-Fußballturnier im Ruhrstadion 2012, Gruppenbild mit T-Shirts


Die positive Resonanz auf das Turnier hat alle Veranstalter ermutigt, das Vater-Kind-Fußballturnier nun einmal jährlich in Mülheim durchzuführen. Dann auch gerne mit Töchtern, denn diese waren beim ersten Turnier noch nicht dabei.

 

Kontakt


Stand: 21.11.2012

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel