Archiv-Beitrag vom 06.01.2014Theaterstück "Gretchen reloaded" zu Teenagerschwangerschaften - 2013

Theaterstück Gretchen Reloaded von und mit Sonni Maier.Anlässlich des Internationalen Frauentages 2013 hatte die Gleichstellungsstelle der Stadt Mülheim an der Ruhr in Kooperation mit den Schwangerenberatungsstellen und der Willy-Brandt-Gesamtschule eine Schulveranstaltung zum Thema „Teenagerschwangerschaften“ geplant. 

Am Montag, 11. März wurde das Theaterstück "Gretchen reloaded" von und mit Sonni Maier in der Mensa der Willy-Brandt-Gesamtschule aufgeführt.

"Gretchen reloaded" ist ein beklemmendes, intensives Solostück.

Kinder und Jugendliche nutzen das Netz häufig zur Pflege von Kontakten: Sie chatten mit Freunden und/oder nutzen soziale Netzwerke. In diesem Bereich ist die Gefahr gegeben, dass neben den Kontakten zu Freunden und Mitschülern auch Kontakte zu fremden Personen hergestellt werden. Kontakte dieser Art würden Eltern im realen Leben in vielen Fällen schnell unterbinden. Werden die Kontakte allerdings im Netz geknüpft, bleiben Eltern häufig ahnungslos.

So beginnt auch die Geschichte von der 13-jährigen Jenny und ihrem „Dreamboy“, was aber erst nach und nach für die ZuschauerInnen ersichtlich wird.

Der Monolog spielt in einem einzigen Zimmer, innerhalb einer Zeitstunde. Jenny muss in Zeitraffer erwachsen werden und eine Entscheidung treffen, die ihr ganzes weiteres Leben bestimmen wird.

Im Anschluss wurde ein pädagogisches Nachgespräch mit der Künstlerin und den SchülerInnen durchgeführt.

Die Mülheimer Beratungsstellen für Schwangerschaftskonflikte beteiligten sich an der Durchführung und Nachbereitung des Stückes durch Unterrichtsbesuche.

Weitere Informationen unter www.gretchen-reloaded.de.

Kontakt


Stand: 24.09.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel