Verleihung Ehrenring und Ehrenspangen 2017

Mit der Ehrenspange und dem Ehrenring würdigt die Stadt Mülheim an der Ruhr Menschen, die sich politisch und sozial engagieren. Im Kammermusiksaal der Stadthalle zeichnete Oberbürgermeister Ulrich Scholten am 12. November verdiente Mülheimer Persönlichkeiten 2017 aus.

Verleihung des Ehrenringes und der Ehrenspange der Stadt Mülheim an der Ruhr durch Oberbürgermeister Ulrich Scholten an Werner Oesterwind (Ehrenring), Gerhard Frank, Heiner Jansen und Manfred Mons (Ehrenspange). Kammermusiksaal, Stadthalle. (von links) Gerhard Frank, Werner Oesterwind, Oberbürgermeister Ulrich Scholten, Heiner Jansen und Manfred Mons 12.11.2017 Foto: Walter Schernstein

Foto: Walter Schernstein

"Wir zeichnen heute vier Mülheimer Persönlichkeiten mit dem Ehrenring beziehungsweise -spangen aus. Wir wollen damit deren verdienstvolles Engagement zum Wohl unseres Gemeinwesens sichtbar machen und ihnen Dank und die verdiente Anerkennung zuteil werden lassen. Wir ehren mit Werner Oesterwind einen Mandatsträger aus Rat und Bezirksvertretung für sein langjähriges Wirken in den politischen Gremien unserer Stadt. Und mit Gerhard Frank, Heiner Jansen und Manfred Mons drei Persönlichkeiten, deren Engagement nicht in der Lokalpolitik liegt. Sie haben in den vergangenen Jahrzehnten mit ihrem Einsatz das gesellschaftliche Leben in Mülheim an der Ruhr und darüber hinaus maßgeblich mitgeprägt. Und so erfüllen wir, was in der für die Stiftung von Ehrenring und Ehrenspange grundlegenden Satzung festgehalten ist: Außergewöhnliche Verdienste um die Stadt Mülheim an der Ruhr sind nicht an bestimmte Tätigkeitsmerkmale gebunden oder auf bestimmte Lebensbereiche beschränkt. Sie können auf allen Gebieten, beispielsweise im politischen, wirtschaftlichen, sozialen oder kulturellen Leben, erworben werden. Maßgebend ist einzig das als außergewöhnlich anzusehende, individuelle Engagement", sagte Oberbürgermeister Ulrich Scholten im Rahmen seiner Rede zur Verleihung des Ehrenringes und der Ehrenspangen 2017.

Identität und Ausstrahlung einer Stadt seien von der Mentalität und dem Handeln ihrer Bürger abhängig, sagte der Oberbürgermeister im Kammermusiksaal der Stadthalle. Die Auszuzeichnenden hätten in besonderer Weise Andere für Gutes begeistert, Denkanstöße gegeben und Entwicklungen in Bewegung gesetzt, ergänzte Scholten.

Die Feierstunde wurde von der Band Students of Jazz vom Mülheimer Jazz Club musikalisch untermalt. Die junge Band um Phillipp Mohr, Larissa Stermann, Martin Ohrt, Philipp Krumey und Jannick Hoffmann kommen aus dem Nachwuchs des Jazz Clubs, dessen Vorsitzender Manfred Mons seit Jahrzehnten ist.
Im Anschluss der Veranstaltung trugen sich die Ausgezeichneten in das Goldene Buch der Stadt Mülheim ein.

Die gesamte Rede mit Informationen über das Wirken der Ausgezeichneten ist als pdf-Datei zum Nachlesen beigefügt.

Kontakt

Kontext


Stand: 14.11.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel