Vermittlungsgutschein

Ein weiteres Instrument zur beruflichen Eingliederung ist der Vermittlungsgutschein. Sie erhalten damit unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, private Arbeitsvermittler Ihrer Wahl mit der Vermittlung in Arbeit zu beauftragen.

Der Vermittlungsgutschein ist jeweils drei Monate gültig und hat einen Wert in Höhe von 2.000,- EUR. Sofern ein durch Sie beauftragter privater Arbeitsvermittler Sie während des Gültigkeitszeitraumes erfolgreich in eine sozialversichungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis mit einer Wochenarbeitszeit von mindestens 15 Stunden vermittelt, kann der Vermittlungsgutschein eingelöst werden. Mit der Vergütung sind alle Kosten des privaten Arbeitsvermittlers abgedeckt. Die Leistung wird unmittelbar an den privaten Arbeitsvermittler gezahlt.

Wenn Sie einen privaten Arbeitsvermittler mittels Vermittlungsgutschein beauftragen wollen, ist der Vermittlungsgutschein vorab bei Ihrem Casemanager zu beantragen. Ein Vermittlungsgutschein kann ausgestellt werden, ein Rechtsanspruch besteht allerdings nicht.

Sie können einen privaten Arbeitsvermittler auch ohne Vermittlungsgutschein beauftragen. Die vereinbarte Vergütung müssen Sie dann allerdings selbst tragen.

Nähere Informationen zu diesem Thema und Antworten auf konkrete Fragen erhalten Sie durch Ihren Casemanager.

 

Kontakt


Stand: 12.10.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel