Archiv-Beitrag vom 25.03.2010Via Verkehrsgesellschaft mbH gegründet

Größtes Nahverkehrsunternehmen im Ruhrgebiet nimmt Fahrt auf

Der Nahverkehr im westlichen Ruhrgebiet wird in diesem Jahr neu definiert. Dies haben heute die Vorstände und Geschäftsführer von EVAG, DVG und MVG mit ihrer Unterschrift unter den Gesellschaftervertrag der Via Verkehrsgesellschaft mbH (Via) besiegelt.

 

Vier Gesellschafter von drei kommunalen Unternehmen, v.l.n.r.: Siegfried Voß, Dr. Horst Zierold (beide EVAG), Klaus Siewior (DVG) und Dipl. Ing. Klaus-Peter Wandelenus (MVG).

Vier Gesellschafter von drei kommunalen Unternehmen, v.l.n.r.: Siegfried Voß, Dr. Horst Zierold (beide EVAG), Klaus Siewior (DVG) und Dipl. Ing. Klaus-Peter Wandelenus (MVG).

(Foto: EVAG)

Damit entsteht das größte, städteübergreifende Nahverkehrsunternehmen im Ruhrgebiet und übernimmt mit diesem Zusammenschluss eine Vorreiterrolle bei der interkommunalen Zusammenarbeit in Nordrhein-Westfalen. Mit dem operativen Start der Gesellschaft am 1. Juli 2010 werden 3.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Mobilität von täglich 581.000 Fahrgästen in Essen, Duisburg und Mülheim sicherstellen.

Via wird künftig die Kommunen entlasten, indem das Unternehmen jährlich zehn Millionen Euro mittelfristig einsparen will. Dies soll einerseits mit Hilfe von technischen Standardisierungen, Zusammenlegung von Werkstätten und Verwaltung geschehen, und andererseits in dem Dienstleistungen nicht beauftragt, sondern intern preiswerter erbracht werden. Die Produkt- und Dienstleistungsqualität soll erhalten bleiben und bedarfsgerecht ausgebaut werden, um den Mobilitätsbedürfnissen der Menschen im Ruhrgebiet besser gerecht zu werden. Bereits heute setzen die drei Verkehrsunternehmen Personal oder Fahrzeuge flexibel ein, um sich gegenseitig zu unterstützen und den Nahverkehr attraktiver zu machen.

Verkehrskooperation im Ruhrgebiet erhält ein Gesicht rhein ruhr partner-Verkehr soll künftig Via heißen Via sieht sich in einer besonderen Verantwortung gegenüber Geschäftspartnern, der Branche und den Beschäftigten. Das Unternehmen wird mit seiner Investitionstätigkeit den regionalen Mittelstand fördern und dadurch Konjunkturmotor für die Region sein. Es will Vorreiter sein bei der Einführung kompatibler technischer Systeme, damit Verkehrsunternehmen noch besser zusammenarbeiten können und Fahrgäste geringere Zugangshemmnisse zum Nahverkehr haben. So beteiligt sich die Kooperation bereits heute an der Einführung eines Digitalfunksystems, oder gleicht Kundenkommunikationssysteme untereinander an.

Mit 3.400 Mitarbeitern ist Via ein wichtiger Arbeitgeber in der Region. Das Unternehmen steht dafür, sozialversicherungspflichtige Arbeits- und Ausbildungsplätze mittelfristig zu sichern. Die Betriebsgröße bietet zusätzlich die Chance im Bereich der Personalentwicklung den Fachkräftemangel wirkungsvoll zu begegnen, einerseits um für künftige Aufgaben gut gerüstet zu sein, anderseits um auch künftigen Generationen Berufsperspektiven zu bieten.

Der Eintrag ins Handelsregister erfolgt umgehend. Sitz der Gesellschaft ist Essen. Das Geschäft von Via verteilt sich auf insgesamt acht Betriebsstandorte in Essen (4), Mülheim (1) und Duisburg (3). Die Gesellschafteranteile setzen sich wie folgt zusammen:

Essener Verkehrs-AG (EVAG): 49 %
Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG): 34 %
Mülheimer VerkehrsGesellschaft mbH (MVG): 17 %.
Die Via Verkehrsgesellschaft mbH und deren Geschäftsführung wird von einem Aufsichtsrat kontrolliert werden. Dieser besteht aus 20 Mitgliedern. Zehn Vertreter werden von den drei Städten gestellt. Weitere zehn Mitglieder werden von den Arbeitnehmern nach den Vorschriften des Mitbestimmungsgesetzes von 1976 in das Gremium gewählt.

Ansprechpartner für weitere Informationen:

Essener Verkehrsaktiengesellschaft
Mülheimer Verkehrsgesellschaft mbH

Nils Hoffmann
Telefon 0201/826-1410
Telefax 0201/826-4008
E-Mail: n.hoffmann@evag.de

Duisburger Verkehrsgesellschaft AG
Unternehmenskommunikation

Helmut Schoofs
Telefon 0203/604-2500
Telefax 0203/604-3364
E-Mail: medienservice@dvv.de


 

Kontakt


Stand: 29.03.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel