Archiv-Beitrag vom 11.06.2015Viele Nichtschwimmer nun eine "flotte Flosse"

Grundschul-Initiative von MWB und MSS sehr erfolgreich gestartet

Seit September 2014 weiten die Mülheimer Wohnungsbau eG (MWB) und der Mülheimer SportService (MSS) ihre Schwimmförderung auf alle Grundschulen aus. Nach neun Monaten ziehen der Sponsor und die Verantwortlichen der Stadt nun eine erste, sehr positive Bilanz und überreichen den neuen Schwimmern als Belohnung tolle Überraschungen!

Viele Nichtschwimmer nun eine flotte Flosse: Grundschul-Initiative von MWB und MSS sehr erfolgreich gestartet.

Bei der Übergabe der Urkunden und Seepferdchenabzeichen: Seepferdchenbesitzer und Anwärter mit Ann-Karen Häbel von der MWB (vorne links) und Martina Ellerwald, Leiterin des MSS im Friedrich-Wennmann-Bad. (Foto: Annette Michels)

Ab diesem Schuljahr werden alle Grundschulen im Rahmen ihres Schwimmunterrichtes von bis zu zwei qualifizierten Übungsleitern der Mülheimer Schwimmvereine begleitet. Insgesamt 13 Übungsleiterinnen und Übungsleiter kümmern sich gezielt um die nicht-schwimmenden Kinder.

Die Kinder sollen ihre Ängste überwinden, Spaß am Element Wasser finden und von der Wassergewöhnung über die -bewältigung zur -sicherheit gelangen. Krönender Abschluss ist der Erhalt des lang ersehnten Seepferdchen-Abzeichens. Für das sogenannte „Seepferdchen“, das Frühschwimmerabzeichen, muss ein Sprung vom Beckenrand getätigt, 25 m geschwommen und ein Gegenstand mit den Händen aus schultertiefem Wasser heraufgeholt werden.

Motivation für alle "Noch-Nichtschwimmer"

Wie viel die Schwimmförderung bewirkt, zeigen nun die erfassten Zahlen:
650 Nichtschwimmerkinder erhielten seit September 2014 gezielten Schwimmunterricht. Von diesen Kindern lernten bisher rund 420 Kinder schwimmen. Sie erlangten das Seepferdchen-Abzeichen oder sogar Schwimm-Abzeichen in Bronze, Silber oder Gold.

Als Anerkennung überreicht MWB den „frisch gebackenen“ Seepferdchen-Kindern nun eine Urkunde und ein Präsent. Frank Esser, MWB-Vorstandsvorsitzender: „Damit möchten wir natürlich alle kleinen „Noch-Nichtschwimmer“ motivieren, in den kommenden Wochen ihren Mitschülern nachzueifern und schwimmen zu lernen!“

„Unser gemeinsames Ziel im Projekt „Flotte Flosse“ verlieren wir nicht aus den Augen. Jedes Mülheimer Grundschulkind soll beim Wechsel auf die weiterführende Schule sicher schwimmen können. Dabei unterstützen wir die Grundschulen sehr gerne und sind MWB für das finanzielle Engagement sehr dankbar“, so Martina Ellerwald, Leiterin des Mülheimer SportService.

Kontakt


Stand: 11.06.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel