Vier **** für die Mülheimer Spielplatzpaten

Der Fachverband Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ABA e.V. hat das Projekt der Mülheimer Spielplatzpaten mit vier Sternen ausgezeichnet. Zur Begründung hieß es: Das Patenprojekt habe sich zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Mülheimer Jugendhilfelandschaft entwickelt. Den Organisatoren sei es in hervorragender Weise gelungen, Ehrenamtlichkeit auf Dauer zu etablieren. Mülheim mit seinen Paten sei ein Ort der Inspiration für Politiker und Fachleute anderer Kommunen.

Die Einrichtung der Spielplatzpaten gibt es in Mülheim seit 1988. Mittlerweile sind auf 44 der 100 städtischen Spielplätzen 94 Spielplatzpaten tätig. Sie sind dort Ansprechpartner für die Kinder und die Anwohner, helfen beim Lösen von Konflikten, bieten zusätzliche Spielanregungen, organisieren Spielplatzfeste und melden Beschädigungen sowie besondere Vorkommnisse auf den Plätzen.

Empfang Spielplatzpatinnen und -paten. Bürgermeisterin Renate aus der Beek, Schloss Broich 18.11.2005Foto: Walter Schernstein 
Spielplatzpaten bei einer Zusammenkunft 2005 (Foto: Walter Schernstein)

Zum Hintergrund:

ABA Fachverband Offene Arbeit mit Kinder und Jugendlichen e.V. = Dach- und Fachverband für Kinder- und Jugendzentren, gegründet 1971, gemeinnütziger Verein, politisch und konfessionell ungebunden, anerkannt als Träger der Freien Jugendhilfe, Mitglied in der AGOT-NRW, mit Landesmitteln gefördert.

www.ABA-Fachverband.org

Spielplatzpaten werden gesucht! Mülheimer Spielplätzen warten noch auf engagierte Patinnen und Paten.-

Kontakt


Stand: 05.01.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel