Archiv-Beitrag vom 16.12.2011Volksbank Rhein-Ruhr spendete 5.000 EURO für Mülheimer Kindergärten

Als sehr erfolgreich hat sich das neue Bildungs- und Betreuungskonzept ("Early Excellenz") der Stadt Mülheim in Kindergärten und Kindertagesstätten erwiesen. Bei der Umsetzung des Konzeptes werden die traditionellen Gruppen und Gruppenräume aufgelöst und von Themenräumen und vor allem einem neuen Blick auf die Fähigkeiten und Fördermöglichkeiten von Kindern abgelöst. Eine Maßnahme, die auch eine Menge finanzieller Mittel erfordert. Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld (links) nahm jetzt in der Kindertagesstätte „Kinderinsel“ dankend einen Scheck zur Finanzierung des Projektes in drei Mülheimer Kindergärten in Höhe von 5.000 EURO von Thomas Diederichs, Vorstand der Volksbank Rhein-Ruhr, entgegen. Über das Geld freuten sich auch Dagmar Siepermann (2. v. re.), Amt für Kinder, Jugend und Schule) und Claudia Brennholz, Leiterin der „Kinderinsel“. Ganz begeistert waren natürlich die Kinder der Kita, wurden doch von dem Geld unter anderem auch übergroße Holzbausteine gekauft, mit denen sich trefflich „bauen“ lässt. Folgerichtig fand die Scheckübergabe auch im erst kürzlich „erbauten“ Piratenschiff statt.

Volksbank Rhein-Ruhr spendet 5.000 EURO für Mülheimer Kindergärten. 16.12.2011 Foto: Walter Schernstein

Foto: Walter Schernstein

Kontakt


Stand: 16.12.2011

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel