Archiv-Beitrag vom 20.08.2008Vorstellung des ersten Mülheimer Familienberichts in Heißen

Was macht eigentlich eine familienfreundliche Stadt aus? Was wünschen sich Familien in Mülheim an der Ruhr? Womit sind sie zufrieden oder unzufrieden? Wie leben Familien in Heißen? Haben sie andere Bedürfnisse als Familien in den anderen Mülheimer Stadtteilen? "Wir wollten es genau wissen. Deshalb hat die Stadt gemeinsam mit der Faktor Familie GmbH – Lokale Familienforschung und Familienpolitik - den ersten Familienbericht für Mülheim an der Ruhr erstellt," so Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld.

Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld

Oberbürgermeisterin Mühlenfeld lädt zum ersten Stadtteilgespräch in Sachen FAMILIENBERICHT ein



In dem vorliegenden Bericht werden die Lebenssituationen von Kindern und ihre Bildungschancen ebenso beleuchtet wie die wirtschaftliche Lage von Familien. Genaue Rückschlüsse auf die spezielle Situation in den Stadtteilen sind möglich.

In einem weiteren Stadtteilgespräch sollen nun die Ergebnisse des Familienberichts - vor allem mit Blick auf den Stadtteil Heißen - vorgestellt und mit Interessierten diskutieren werden. Die Veranstaltung findet am Freitag, 29. August 2008, ab 18 Uhr, im Jugendheim Friedrich-Wennmann-Haus, Tinkrathstraße 68, statt. Die Stadt lädt zu der Veranstaltung herzlich ein.

Kontakt


Stand: 20.08.2008

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel