Archiv-Beitrag vom 24.03.2014Wahlen 2014

Europa- und Kommunalwahlen sowie Integrationsratswahl am 25. Mai 2014 - Berufung der Wahl- und Briefwahlvorstände

WahlhelferInnen beim Ausschütten einer Urne nach den WahlenZur Durchführung der Europa-, Kommunal- und Integrationsratswahlen am 25. Mai 2014 werden rund 1.100 ehrenamtliche Kräfte als Mitglieder der 113 Wahl- und 27 Briefwahlvorstände in Mülheim an der Ruhr benötigt.
Aufgrund der Zusammenlegung der Wahlen können in die Wahlvorstände nur Personen berufen werden, die die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates besitzen und mindestens 18 Jahre alt sind.

Es werden noch rund 200 Wahlhelfende gesucht, die im gesamten Stadtgebiet eingesetzt werden können. Besonders jedoch fehlen Wahlhelfer in den Bereichen Dümpten-Süd, Styrum, Speldorf-Nordwest, Saarn-Siedlungen sowie Selbeck und Mintard. Dort fehlen noch Wahlvorsteher, stellvertretende Wahlvorsteher sowie Schriftführer. Weiterhin werden Beisitzer in allen Wahlbezirken benötigt. Zudem sind noch fünf Briefwahlbezirke komplett zu besetzen.

Alle, die erstmalig eine Tätigkeit als Wahlvorsteher, stellvertretender Wahlvorsteher oder Schriftführer übernehmen möchten, müssen an entsprechenden Schulungen teilnehmen.
Auch Wahlhelfern, die in diesen Funktionen bereits tätig waren, wird eine Schulung im Hinblick auf die unterschiedlichen Wahlen empfohlen.

Für die (Urnen-)Wahlvorstände beginnt die Tätigkeit im Wahllokal um 8.00 Uhr mit der Eröffnung der Wahlhandlung. Für die Mitglieder der (Urnen-)Wahlvorstände wird eine gestaffelte Entschädigung (in Abhängigkeit von der Funktion) zwischen 60,00 Euro und 75,00 Euro gewährt.

Die Briefwahlvorstände nehmen ihre Tätigkeit erst um 15.00 Uhr in der Volkshochschule auf. Bei der Briefwahl beträgt die Entschädigung zwischen 34,00 Euro und 48,00 Euro.
Ab 18.00 Uhr wird sowohl die Briefwahl als auch die Urnenwahl von den Wahlvorständen ausgezählt.

Sofern ein konkreter Wunsch bezüglich des persönlichen Einsatzes zu den Wahlen besteht, kann man sich unter den Telefonnummern 455-3036 und 455-3031 mit den Mitarbeitenden des Rats- und Rechtsamtes in Verbindung setzen.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Durchführung der Kommunal- und Europawahlen sowie zur Wahl des Integrationsrates am 25. Mai 2014.

Kontakt


Stand: 24.03.2014

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel