Wasserschutz durch Wald

See im WaldgebietDer Wald verhindert weitgehend den oberflächigen Abfluss von Niederschlägen und filtert das Niederschlagswasser teilweise bis zur Trinkfähigkeit. Das über die Wurzeln aufgenommene Wasser wird z.T. über die Blätter an die Luft abgegeben und so dem Wasserkreislauf wieder zugeführt. Durch die Verzögerung des Wasserabflusses in den Untergrund und die Speicherung großer Niederschlagsmengen im Waldboden ist der Wald weiterhin in der Lage, Hochwasserspitzen zu kappen und die Verfügbarkeit von Wasser in Trockenzeiten zu verbessern.







Kontakt


Stand: 18.06.2008

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel