Weibliche Genitalbeschneidung: Bildungsportal KUTAIRI informiert

Alle Fraktionen des Landtages NRW haben 2016 festgestellt, dass mehr dazu getan werden muss, weibliche Genitalbeschneidung zu verhindern: "Eine wesentliche Rolle kommt hierbei dem pädagogischen und medizinischen Fachpersonal, Schülerinnen und Schülern, Polizei und Justiz sowie den Jugend- und Migrationsämtern zu. Sie alle müssen umfassend über das Thema weibliche Genitalverstümmelung informiert und in die Anstrengungen gegen die Praxis der weiblichen Genitalverstümmelung eingebunden werden.”

Jawahir Cumar, Gründerin von Stop Mutilation e. V., hält einen Vortrag zum Thema. Schon im Kleinkindalter werden Mädchen beschnitten, beklagt sie.Mit dem Bildungsportal KUTAIRI bietet der "Runde Tisch NRW gegen Beschneidung von Mädchen" sowohl kurze als auch tiefgehende Informationen, je nach den individuellen zeitlichen Möglichkeiten des Nutzers oder der Nutzerin.

Im 20-Minuten-Exkurs wird das Wichtigste zum Thema Mädchenbeschneidung in sehr komprimierter Form angeboten, wobei jederzeit die Möglichkeit besteht, das Wissen im jeweiligen Punkt zu vertiefen.

Die 60-Minuten-Webinare vemitteln grundlegende Informationen wie Hintergründe, Länderinformationen und Folgen der Mädchenbeschneidung.

In der Infothek werden Fachinformationen und Materialien kostenlos zur Verfügung gestellt.

Unterstützung und kompetente Antworten werden durch die Beratungsstellen stop mutilation in Düsseldorf und agisra in Köln vermittelt. Wichtig ist auch die regelmäßig stattfindende medizinische Sprechstunde des Gynäkologen Dr. med. Christoph Zerm mit Jawahir Cumar, der Gründerin der Beratungsstelle stop mutilation. Fragen können auch per E-Mail gestellt werden: info@kutairi.de.

Wer laufend informiert sein möchte, findet im monatlich erscheinenden Newsletter Neues über Herkunftsländer, Hintergründe und Veranstaltungen.
Kostenlose Bestellung per E-Mail: newsletter@kutairi.de.

Kontakt


Stand: 10.07.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel